fbpx

Training Ljubno: Ursa Bogataj dominiert das Training

Ursa Bogataj, Foto: Jan Simon Schäfer
Werbung

Erstmals in der Weltcup-Geschichte der Damen, finden zwei Springen um den Jahreswechsel statt. Im slowenischen Ljubno wird ein Silvesterspringen und ein Neujahresspringen ausgetragen. Heute stehen die beiden Trainingsdurchgänge und die Qualifikation an. In den Trainingsrunden hinterließ die Slowenin Ursa Bogataj den besten Eindruck.

Die Sommer-Grand-Prix-Gesamtsiegerin Ursa Bogataj hat sich im Training in eine kleine Favoritenstellung für die beiden Heim-Weltcupspringen geflogen. Die Slowenin landete bei 90,5 und 91 Metern und erhielt in beiden Runden am meisten Punkte. Gut in Schuss zeigte sich auch Sara Takanashi, die im ersten Training mit 92,5 Metern die Tagesbestweite aufstellte, dabei jedoch zwei Luken höher anfuhr als Bogataj und sich punktetechnisch fünf Zähler Rückstand leistete. Im zweiten Training war es dann Daniela Iraschko-Stolz, die Bogataj mit einem Satz auf 90 Metern am nächsten war. Gut dabei waren auch Marita Kramer (AUT) und Katharina Althaus (GER). Die Oberstdorferin zeigte im ersten Satz 88 Meter und reihte sich punktgleich mit Kramer an Position drei ein. Im zweiten versuch erzielte Althaus erneut die drittgrößte Punktzahl, wohingegen sich Marita Kramer eine Position dahinter einreihte.

DSV-Springerinnen mit Problemen

Abgesehen von Vorfliegerin Althaus sprangen die DSV-Adlerinnen eher unauffällig. Unter den besten 20 Athleten zeigt die Trainings-Ergebnisliste keine weitere deutsche Springerin an. Während Seyfarth, Hessler, Freitag und Rupprecht zumindest Sprünge auf dem Niveau zeigten, die für die Qualifikation reichen sollten, muss Weltcup-Rückkehrerin noch ein wenig zittern. Ihre Punktzahlen im Training reichten nur für die Ränge 42 und 39.

Österreicherinnen gut im Schuss

Das ÖSV-Team präsentierte sich mannschaftlich stark wie eh und je. Neben Marita Kramer und Daniela Iraschko-Stolz muss man auch Eva Pinkelnig auf der Rechnung haben, die sich in beiden Sprüngen unter den Top-10 platzierte. Jacqueline Seifriedsberger, Lisa Eder und Sophie Sorschag zeigten ebenfalls Sprünge im Bereich der besten 15.

Ergebnis Training


Werbung

One thought on “Training Ljubno: Ursa Bogataj dominiert das Training

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.