fbpx

„LHW to go“

Werbung

„LHW to go“ – das ist das neue Projekt von Lars-Henrik Wacker auf skispringen-news.de. Doch dieses Mal kommt der Radiojournalist nicht mit einer langen Show um die Ecke. Stattdessen gibt es einen rund zehnminütigen Podcast auf die Ohren. Was sich hinter „LHW to go“ verbirgt, erklärt skispringen-news.de.

„LHW to go“ ist Skispringen für unter der Woche. Ab 10. November erscheint im Zwei-Wochen-Rhythmus (immer dienstags) eine neue Folge von Lars-Henrik Wacker. „LHW“ stellt dabei drei Skispringer vor – informativ, unterhaltsam und vor allem auch mal abseits des Wettkampfgeschehens. Dabei ist ein Platz in jeder Podcast-Folge für den Nachwuchs in der sogenannten „Küken-Runde“ reserviert. „LHW to go“ ist das praktische Skisprung-Format zum Mitnehmen für alle Endgeräte – egal ob Smartphone, PC oder Tablet.

Viel Spaß beim Hören!


Neueste Folge 12:

Nach einer kleinen Ruhepause über Ostern startet LHW to go wieder voll durch. Genauso wie übrigens auch Stephan Leyhe, der sich nach seiner langen Verletzungspause in den Weltcup zurückkämpfen will. Aber auch Kilian Märkl möchte mit den besten Springern mithalten. Und über Elias Medwed aus Österreich gibt es in der Küken-Runde einige beeindruckende Geschichten zu erzählen. Ausgabe 12 dürft Ihr also definitiv nicht verpassen!


Weitere Folgen von “LHW to go”:


Lars-Henrik Wacker ist ein leidenschaftlicher Radiojournalist und seit November 2020 auch Teil dieser Seite. Der Skijumping-Family bekannt ist er durch zahlreiche Print-Artikel (u.a. Passauer Neue Presse und Badische Zeitung), seiner früheren Tätigkeit bei skispringen.com und natürlich durch „LHW – Der Skisprung-Radiosender“ auf laut.fm. Alle zwei Wochen ist der gebürtige Kaiserslauterer nun auch bei uns auf skispringen-news.de zu hören.

Werbung