Raw Air Lillehammer 2020, Foto: Konstanze Schneider

Nachdem die Springen des diesjährigen Sommer-Grand-Prixes unteranderem in Deutschland und Österreich abgesagt wurden, ist Polen wahrscheinlich das einzige verbleibende Land, welches dieses Jahr ein Springen der Herren in der Sommerserie ausrichten wird. Am 22. und 23. August werden die Springer von der Schanze in Wisla springen. Das norwegische Team hat nun bekannt gegeben, dass es mit lediglich drei Springern am Wettbewerb teilnehmen wird.

Anders Haare und Robin Pedersen sind die beiden Springer des Weltcupteams, welche in Polen antreten werden. Ergänzt wird das Duo um den Juniorenweltmeister der vergangenen Saison Sander Vossan Eriksen. Da Cheftrainer Andreas Stöckl ebenfalls nach Polen reisen wird, haben die drei Springer die Chance einen guten Eindruck zu hinterlassen und sich für die kommende Weltcupsaison zu empfehlen. Die verbleibenden Mitglieder des norwegischen Skisprungteams werden sich weiter in Norwegen auf den kommenden Winter vorbereiten.

Grund für die Teilnahme ohne Springer wie Tande oder Johansson sind wahrscheinlich die strengen Einreisebestimmungen in Norwegen für Rückkehrer aus Polen. Polen verzeichnet zurzeit wieder einen Anstieg an neuen Corona-Fällen, aufgrund dessen müssen Rückkehrer aus Polen in Norwegen in eine zehntägige Quarantäne.

Quelle: skijumping.pl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.