Jaka Hvala im Dezember 2019, Foto: Jan Simon Schäfer

Am Dienstag verkündete der Slowene seinen Rücktritt in den sozialen Medien.

“Der Zeitpunkt, an dem ich mich entschieden habe meine Karriere als Skispringer zu beenden, ist gekommen. Ich bin stolz darauf, dass meine Kindheitsträume wahr geworden sind: Ich bin für das Nationalteam gesprungen, bin über 200 m weit geflogen, war ein Mitglied der Olympia-Mannschaft und habe ein Weltcupspringen gewonnen”, so der 27-Jährige.

Der Slowene feierte sein Weltcup-Debut im Januar 2012 und seinen einzigen Weltcupsieg etwa ein Jahr später in Klingenthal. Bei den Junioren-Weltmeisterschaften in Liberec im gleichen Jahr (2013), holte er zuvor Gold im Einzel-, sowie Team-Wettbewerb. Seine beste Platzierung im Gesamt-Weltcup war der 16. Rang in der Saison 2012/13, in der er auch seinen Sieg feiern konnte.

“Ich möchte mich bei Allen, die mich auf meinem Weg in guten und schlechten Momenten unterstützt haben, bedanken. Besonderer Dank gilt meiner Familie, den Trainern und Betreuern, Sponsoren, meinen Teamkollegen und Freunden”, so Hvala bei Facebook.

Quelle: Facebook.com/jhvala

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.