Antti Aalto, Foto: Konstanze Schneider

Wie der finnische Skiverband am Freitag mitteilte, verzichtet das Team auf eine Teilnahme am Weltcup-Auftakt im polnischen Wisla von 20.-22.11.2020.

“Die Entscheidung an dieser Stelle in Finnland zu bleiben, wurde zusammen mit unserem Mannschaftsarzt aufgrund der aktuellen Gesundheitslage getroffen”, so der finnische Cheftrainer, Janne Väätäinen.

Das finnische Nationalteam zieht es vor, bis zum Weltcup-Wochenende in Ruka im eigenen Land zu trainieren. Geplant sind weitere Trainingssprünge in Lahti auf der Eisspur – wenn es die Bedingungen zulassen, sogar auf Schnee in Ruka. Die Hauptziele für das kleine Team aus dem hohen Norden werden neben den beiden Heim-Weltcups in Ruka und Lahti, die Skiflug-WM in Planica und die Nordischen Ski-Weltmeisterschaften in Oberstdorf sein.

Quelle: Ski Jumping Team Finland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.