fbpx

Finnische Meisterschaften: Nousiainen und Rautionaho holen sich den Titel

Foto: Konstanze Schneider
Werbung

Neben dem Schweizer Skisprung-Team sprang auch die finnische Mannschaft am Wochenende ihren nationalen Meister beziehungsweise ihre nationale Meisterin aus. Bei den Herren holte sich Eetu Nousiainen den Titel. Finnische Meisterin wurde Jenny Rautionaho.

Im finnischen Lahti – auf den Anlagen der nordischen Ski-WM 2017 – war der 24-jährige Eetu Nousiainen nicht zu schlagen. Der Springer vom Puijo Ski Club Kuopio sicherte sich mit Weiten von 126m und 116m sowie einer Gesamtpunktzahl von 245,5 Punkten den finnischen Meistertitel.  Dabei setzte er sich bereits mit seinem ersten Sprung an die Spitze des Feldes und gab die Führungsposition am Ende nicht mehr ab. Sein Landsmann Jarkko Maeaettae wurde mit Weiten von 120,5 und 121 Metern mit 2,4 Punkten Rückstand auf Nousiainen Zweiter. Auf dem dritten Rang landete der 20-jährige Arttu Pohjola. Der junge Finne zeigte Sprünge auf 117 und 120 Meter, was ihm eine Gesamtpunktzahl von 233,5 Punkten einbrachte.

Rautionaho sichert sich Gold bei den Frauen

Bei den finnischen Skisprung-Damen sicherte sich Jenny Rautionaho den Platz auf dem obersten Siegertreppchen. Die 25-jährige kam dabei mit Weiten von 82,5 und 85,5 Metern auf eine Gesamtpunktzahl von 200,5 Punkten. Mit nur 1,5 Punkten Rückstand platzierte sich ihre Landsfrau Julia Kykkänen auf dem zweiten Platz. Die 27-jährige, die in ihrer Karriere bereits zwei Podiums-Platzierungen im Weltcup erringen konnte, hatte nach dem ersten Durchgang erwartungsgemäß mit einem Sprung auf 87 Metern noch in Führung gelegen. Im zweiten Durchgang zeigte sie dann allerdings einen schwächeren Sprung auf 81 Meter und fiel noch auf den zweiten Platz zurück. Den dritten Rang sicherte sich mit Sprüngen auf 82,5 und 84,5 Metern sowie einer Gesamtpunktzahl von 195,5 Punkten die 26-jährige Susanna Forsström.

Nationale Titelkämpfe auch bei den Esten

Ebenfalls seine Landesmeister suchte das estnische Team am vergangenen Wochenende. Dabei wurden die Wettkämpfe auf der Normalschanze in Otepaeae ausgetragen. Den Titel holte sich bei den Herren Kristian Ilves mit Sprüngen auf 97,5 und 90 Meter (240 Punkte). Kevin Maltsev wurde mit 228,5 Punkten und Weiten von 95 und 87 Meter Zweiter. Den dritten Rang sicherte sich Martti Nomme, mit Sprüngen auf 90,5 und 88 Meter (219,5 Punkte).
Verletzungsbedingt nicht am Start war der 22-jährige Artti Aigro. Er laboriert an einer Bänderverletzung im Sprunggelenk und fällt damit einige Wochen aus.

Bei den estnischen Skisprung-Damen holte Annemarii Bendi überlegen den Titel. Die Estin zeigte Sprünge auf 86,5 und 82,5 Meter und deklassierte mit einer Gesamtpunktzahl von 193,0 Punkten ihre Teamkollegin Triinu Hausenberg, die mit Sprüngen auf 53 und 52,5 Metern und einem Rückstand von 146,5 Punkten Zweite wurde.

Resultat finnische Meisterschaften Herren

Resultat finnische Meisterschaften Damen

Resultat estnische Meisterschaften (Damen und Herren)

Quelle: FIS / Finnischer Skiverband / Estnischer Skiverband

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.