Rukatunturi, Foto: Konstanze Schneider

Auf der Rukatunturi-Schanze sollen in diesem Jahr alle Wettbewerbe ohne Zuschauer durchgeführt werden. Das gab der finnische Veranstalter am Donnerstag bekannt.

Aufgrund der schwierigen Corona-Situation und deren unabsehbaren Entwicklungen, hat der Veranstalter in Abstimmung mit dem internationalen Skiverband (FIS) entschieden, in diesem Jahr keine Tickets für Fans anzubieten.

Die weiteren Vorbereitungen für das Wintersportevent im hohen Norden Finnlands laufen normal weiter. Die Skisprung-Wettbewerbe sind für zwei Tage geplant und müssen noch durch die FIS Anfang Oktober bestätigt werden.

“Es tut uns sehr Leid den Wintersport-Fans nicht die großartige Stimmung bieten zu können, die es nur hier bei uns gibt. Aber diese Entscheidung ermöglicht es uns, die Anzahl an Personen, die am Event teilnehmen genau zu kontrollieren, um die sichersten Bedingungen für die teilnehmenden Athleten in Ruka gewährleisten zu können”, so Seppo Linjakumpu, Generalsekretär Ruka Nordic.

Beim kommenden FIS-Meeting Anfang Oktober werden der überarbeitete Weltcup-Kalender, sowie weitere Änderungen oder Neuerungen für den kommenden Winter bekanntgegeben.

Quelle: rukanordic.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.