fbpx

Anlaufgeschwindigkeit und Biomechanik auf der Schanze

Foto: Konstanze Schneider
Werbung

Sepp Heumann vom WSV Oberaudorf hatte eine exzellente Idee. Nach dem Umbau der Schanze in Oberstdorf hatte er die Gelegenheit, eine gebrauchte Anlaufspur zu übernehmen. Diese Spur wurde in Oberaudorf neben den anderen Schanzen installiert. Da die Anlage über keinen Schanzentisch verfügt, eignet sie sich perfekt für tribologische und biomechanische Analysen. Diese Kombination war der Mittelpunkt einer Messkampagne des Teams Snowstorm im Sommer 2019. Mittels Videoanalyse, Messung der Druckverteilung im Sprungstiefel und der Bestimmung der Gleitzeit konnten Aussagen zum Einfluss der Körperhaltung auf die Anfahrtsgeschwindigkeit getroffen werden. Die Details findet Ihr im neuen Artikel von Gliding.

Das Team Snowstorm bedankt sich beim WSV Oberaudorf für die Bereitstellung der Anlage sowie bei Sepp und Lucas Heumann für die professionelle Unterstützung. Ein weiterer Dank geht an Simi Reality Motion Systems für die Videoauswertung und an den OSP München für die kritische Beobachtung unserer Messungen!

Link zum vollständigen Artikel bei Gliding

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.