fbpx

WM Oberstdorf: Johansson gewinnt Probedurchgang – Mixed-Wettbewerb ab 17:00

Foto: Konstanze Schneider
Werbung

Norwegens Robert Johansson kann den Probedurchgang vor dem Mixed-Wettbewerb für sich entscheiden (104 Meter; 100,1 Punkte). Zweiter wird Markus Eisenbichler, der ebenfalls 104 Meter weit springt (99,2 P.). Über den dritten Rang kann sich ein weiterer Norweger freuen: Halvor Egner Granerud (97,8 P.). Bei den Frauen ist Marita Kramer aus Österreich die beste Springerin des Probedurchgangs. Sie erreicht eine Weite von 103 Metern (64,3 P.). Der zweite Rang geht an Nika Kriznar aus Slowenien (97,5 Meter; 55,5 P.). Platz drei müssen sich mit Silje Opseth (98 Meter; 53,7 P.) und Daniela Iraschko-Stolz zwei Frauen teilen (96 Meter; 53,7 P.).

Beim Mixed-Wettbewerb in Oberstdorf treten zwölf Teams aus zwölf Nationen an. Neben den Titelverteidigern aus Deutschland zählen vor allem die Teams aus Slowenien, Norwegen, Japan und Österreich zu den Favoriten für die Medaillen am heutigen Tag.

Für den DSV treten Katharina Althaus, Markus Eisenbichler, Anna Rupprecht und Karl Geiger an. Im Probedurchgang reiht sich Katharina Althaus, mit einer Weite von 75,5 Metern, im Mittelfeld ihrer Gruppe ein. Markus Eisenbichler ist als nächstes für den DSV an der Reihe. Er landet nur 0,9 Punkte hinter Robert Johansson, welcher die Gruppe für sich entscheiden kann. In der dritten Gruppe springt Anna Rupprecht auf 88,5 Meter und wird damit dritte ihrer Gruppe. Der Vize-Weltmeister von gestern, Karl Geiger, bildet den Abschluss im DSV-Quartette. Mit seinem Sprung auf 95,5 Meter lässt der Oberstdorfer noch Luft nach oben. Dass er auf der Schanze gut zurecht kommt und sich dementsprechend noch steigern kann, hat Geiger ja bereits in den vergangen Tagenunter Beweis gestellt.

Im Probedurchgang präsentieren sich vor allem die Vertretungen aus Norwegen und Österreich in einer starken Verfassung. Während bei den Männern vor allem die Herren aus Norwegen auf den Rängen eins und zwei hervorstechen, sind es bei den Damen vor allem Marita Kramer und Daniela Iraschko-Stolz aus Österreich, welche im Probedurchgang stark sind.

Der Wettbewerb beginnt um 17 Uhr und wird von der ARD und von Eurosport übertragen.

Offizielle Ergebnisliste Probedurchgang

Offizielle Startliste 1. Wertungsdurchgang

Quelle: FIS

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.