fbpx

SGP Wisla: Stoch und Kubacki mit den besten Trainingssprüngen – Qualifikation ab 17:30 Uhr

Foto: Konstanze Schneider
Werbung

Nach den Damen waren auch die Herren an der Reihe und haben ihre ersten Trainingssprünge beim Auftakt des Sommer Grand Prix absolviert. Besonders stark präsentieren sich die Polen auf ihrer Heimschanze in Wisla: Kamil Stoch und Dawid Kubacki entschieden die ersten Vergleiche für sich. Im deutschen Team schnuppert Stephan Leyhe nach 16 Monaten Zwangspause zum ersten Mal wieder Wettkampfluft.

Im ersten Trainingsdurchgang landeten hinter Stoch (62,9 Punkte) zwei seiner Teamkollegen auf den Plätzen zwei und drei: Jakub Wolny zeigte mit 134 Metern den bislang weitesten Sprung des Tages (62,7 P.), hinter ihm reihte sich Dawid Kubacki (59,1 P.) ein. Knapp dahinter belegte Markus Eisenbichler Rang 4.

Im zweiten Sprung musste sich Stoch (65,5 P.) dann knapp Kubacki (66,1 P.) geschlagen geben, Ulrich Wohlgenannt aus Österreich setzte ebenfalls ein Ausrufezeichen und zeigte den drittbesten Sprung. Hinter Jakub Wolny wurde Markus Eisenbichler Fünfter und damit erneut bester Springer aus dem deutschen Team.

DSV-Team im Mittelfeld

Constantin Schmid konnte mit den Plätzen 15 und 9 ebenfalls überzeugen. Die weiteren DSV-Adler belegten Plätze im Mittelfeld und lassen noch Luft nach oben. Für Stephan Leyhe steht die Platzierung an diesem Wochenende nicht im Vordergrund: Für den 29-Jährigen geht es nach seiner Verletzung darum, wieder den Wettkampfrhythmus aufzunehmen.

Die Qualifikation beginnt um 17:30 Uhr und wird von Eurosport live übertragen.

Resultat Offizielles Training

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.