fbpx

Planica: Robert Johansson verpasst Saisonfinale

Robert Johansson (NOR); Skiflug WM - Vikersund 11.03.22; Foto: Konstanze Schneider
Werbung

Der Norweger Robert Johansson wird am kommenden Wochenende im slowenischen Planica nicht starten. Grund für sein vorzeitiges Saisonende sind anhaltende Rückenprobleme.

„Ich bin traurig sagen zu müssen, dass meine Saison wegen intensiver Rückenschmerzen zu Ende gegangen ist. Es ist nicht die Zeit, um nach vorne zu preschen, bevor wir das Problem finden können. Es ist Zeit, ein Stück weiter nach vorne zu schauen. Und ich bin bereit für die Herausforderung“, schrieb der 31-Jährige am Montagnachmittag auf Instagram. Kurz vor seinem 32. Geburtstag (23. März) macht der Norweger zudem ein Geheimnis daraus, ob es für ihn im neuen Winter auch weitergehen wird. Es bleibt also zunächst offen, ob Robert Johansson seine Karriere fortsetzen wird.

Frühzeitiges Saison-Aus hat sich angedeutet

Die Nachricht des vorzeitigen Saisonendes kommt hingegen weniger überraschend. Bereits Mitte März machte der Team-Olympia-Sieger von 2018 auf seine Rückenproblematik aufmerksam. Daher war Johansson im Bronze-Team der Norweger bei der Skiflug-WM in Vikersund (NOR) nicht vertreten. Das Skiflug-Wochenende in Oberstdorf (GER) ließ der Flugkünstler aus Lillehammer ebenfalls aus, womit er in der Skisprung-Gesamtwertung aus den Top Ten rutschte. Nun widmet sich der Norweger der körperlichen Regeneration.

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.