fbpx

Italien: Lara Malsiner und Stefan Rainer gewinnen Spezialsprung-Meisterschaft

Lara Malsiner (ITA); Raw Air - Oslo 05.03.22; Foto: Konstanze Schneider
Werbung

Die Grödner Meisterschaft 2022 mit internationaler Beteiligung geht im Spezialsprung an die Italienerin Lara Malsiner sowie den Österreicher Stefan Rainer. Der Wettkampf fand in Südtirol auf dem Gipfel des Berges Seceda statt.

Der etwas andere Skisprung-Wettkampf fand bereits am Sonntag auf 2.400 Meter Höhe statt. Ohne die große Schanzenanlage, dafür aber ganz einfach mit einem eigens präparierten Schneehügel vor herrlicher Bergkulisse, ging es für die teilnehmenden Adler auf Weitenjagd. In dieser sonderbaren Atmosphäre sicherte sich bei den Herren der ÖSV-Adler Stefan Rainer (270 P.) den Sieg. Der 22-Jährige verbesserte sich nach 71,5 Metern im ersten Durchgang noch auf 76 Meter und holte sich den Erfolg vor den italienischen Lokalmatadoren Alex Insam (74,5 und 65 m; 250,8 P.) und Aaron Kostner (65 und 68 m; 233,7 P.).

Lara Malsiner gewinnt Damen-Wertung

Bei den Frauen reichte es für die Italiener zum Heimsieg. Lara Malsiner schnappte sich die Meisterschaft mit 53,5 und 46 Metern (149,8 P.) vor ihrer Schwester Jessica Malsiner (46 und 50 m; 134,4 P.). Unabhängig von den Resultaten stand bei allen Teilnehmern der Spaß im Vordergrund.

Quelle: Adrian Dworakoswski (Twitter)
Quelle: Alex Insam (Instagram/Archiv)

Offizielles Resultat

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.