Foto: Konstanze Schneider

Kurz vor der anstehenden Deutschen Meisterschaft in der kommenden Woche verkündet die erst 21-jährige Gianina Ernst ihr Karriereende. Am Samstag gab sie ihre Entscheidung via Instagram bekannt.

Als Begründung nannte die gebürtige Schweizerin: „Aufgrund meiner mittlerweile doch schon langen Verletzungsgeschichte ist es mir nicht mehr möglich, auf die Schanze zurückzukehren“. Die 21-jährige Athletin des deutschen Skiverbandes (DSV) hatte sich mit zwei Kreuzbandrissen seit 2018 gleich zwei schwere Verletzungen zugezogen. Zwischen der ersten Kreuzband-Verletzung beim Continentalcup im norwegischen Notodden im Jahr 2018 und der zweiten während eines Lehrganges in Garmisch-Partenkirchen 2019, lagen gerade einmal 11 Monate.

Gianina Ernst gewann in ihrer zwölfjährigen Leistungssport-Karriere zwei mal den Titel der Junioren-Weltmeisterin im Team und schaffte zudem auch einmal den Sprung auf das Podest im Weltcup – und das bei ihrem Weltcup-Debüt im Jahr 2013. Ihre beste Gesamtplatzierung im Weltcup erreichte sie in der Saison 2017/18 mit einem 23. Rang.

Dass sie in die Sportszene zurückkehrt, schließt sie selbst nicht aus – allerdings in einer anderen Aufgabe. Denn Gianina Ernst widmet sich nun erst einmal einem Psychologie-Studium in Zürich.

Quelle: instagram.com/gianinaernst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.