fbpx
Foto: Konstanze Schneider
Werbung

Beim zweiten Continentalcup-Springen des Tages im finnischen Kuopio hat sich der Lokalmatador den Sieg gesichert. Grund zur Freude besteht aber auch für Deutschland: Moritz Baer und Philipp Raimund landen auf den Plätzen zwei und drei.

Der lange Skisprung-Tag an der Puijo-Schanze sollte noch einmal einen weiteren Höhepunkt bekommen. Da das Sonntagsspringen kurzerhand wegen der schlechten Wetterprognose auf Samstag verlegt wurde, mussten die Jungs allesamt noch zwei weitere Versuche den Bakken runterhüpfen. Zur Halbzeit sah es so aus als würde der nächste Sieger Mika Schwann heißen. Der Österreicher setzte mit 129,5 Metern nicht nur die Bestweite des Durchgangs, sondern auch die Führung – knapp vor Moritz Baer (2.), Thomas Lackner (3.) und Eetu Nousiainen (4.).

Erfolgreiche Aufholjagd für Nousiainen und Raimund

Im Finale waren dann wieder Comeback-Qualitäten gefragt – und die bewies auch einmal mehr Philipp Raimund. Nach Platz sechs im ersten Durchgang schob sich der 21-Jährige (122,5 und 122,5 m; 216,7 P.) auf den dritten Platz vor. Team-Kollege Moritz Baer legte mit weiteren 122,5 Metern den Grundstein für Platz zwei, konnte aber damit nicht verhindern, dass Eetu Nousiainen sich den Sieg holte. Der 24-Jährige bewies im Finale mit 126,5 Metern gute Nerven und sicherte sich nach seinem FIS-Cup-Sieg auch den Erfolg im Conti-Cup-Springen auf der heimischen Schanze.

„DACH“ dominiert die Top 10

Ein gutes Ergebnis für den DSV unterstreichen erneut David Siegel und Justin Lisso. Siegel landete nach seinem Sieg auf Platz sechs. Für Lisso wurde es im zweiten Springen des Tages Rang zehn. Aber auch Österreich tritt mannschaftlich geschlossen unter den besten Zehn auf: Thomas Lackner (4.), Mika Schwann (7.), Clemens Leitner (8.) und Rainer Stefan (9.) sorgen für ein ordentliches ÖSV-Ergebnis. Komplettiert wird die Top 10 von einem Schweizer – Andreas Schuler macht Platz fünf klar.

Eetu Nousiainen geht als COC-Gesamtführender in den August

Platz eins und zwei rechnen sich für den Finnen Eetu Nousiainen. Mit 180 Punkten führt er die Gesamtwertung im Continentalcup an. Direkt dahinter folgt das Deutschland-Trio um Moritz Baer (140 P.), David Siegel (140.) und Philipp Raimund (110 P.). Die nächsten Wettkämpfe finden am 13./14. August in Frenstat (Tschechien) statt.

Ergebnis: 2. Wettkampf

Gesamtwertung

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.