fbpx

Vogt erneut auf dem Podium – Toropchenova holt COC-Sieg in Zhangjiakou

Foto: Konstanze Schneider
Werbung

Auch bei den Damen fand am Sonntag ein zweiter Wettbewerb auf der neuen Olympia-Anlage in China statt. Wie auch am Samstag, ging der Sieg ans russische Team. DSV-Athletin Carina Vogt landete zum zweiten Mal in Folge auf dem Podest.

Die Hälfte der nur 16 Starterinnen gehörte dem chinesischen Team an – der Rest setzte sich aus Russland, Tschechien, Deutschland und Rumänien zusammen. Rund zwei Monate vor der Olympiade in Chinas Hauptstadt versuchen die jungen Damen fleißig Sprünge zu sammeln. Und zumindest für Bing Dong (216,6 P.) reichte es mit Rang zwei auch für einen Podestplatz.

Den Sieg sicherte sich jedoch wie am Vortag eine russische Starterin: Diana Toropchenova (220,6 P.). Die verletzungsgeplagte Carina Vogt, die erst im Herbst auf die Schanze zurückkehrte, sicherte sich erneut den dritten Platz (214,0 P.). Die zweite Starterin aus Deutschland, Pia Lilian Kübler, wurde nach einem schwächeren zweiten Sprung 8. Vortages-Siegerin Mariia Iakovleva wurde im zweiten Wettbewerb Vierte.

Offizielles Resultat
Gesamtstand

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.