fbpx

Dawid Kubacki gewinnt Probe in Wisla – Wettbewerb ab 17:30 Uhr

Foto: Tadeusz Mieczyński / Skijumping.pl
Werbung

Slowenischer Sieg bei den Damen – wer wird der erste Sieger der Sommer-Saison bei den Herren? Im Probedurchgang setzte sich Dawid Kubacki gegen die Konkurrenz durch. Mit seinem Teamkollegen Kamil Stoch fehlt jedoch der Sieger der gestrigen Qualifikation sowie ein Favorit auf den Tagessieg.

Nach mehrfachem Gate-Wechsel zwischen Gate 9 und 14 gewann Dawid Kubacki (67,7 P.) den Probedurchgang. Peter Prevc und Jakub Wolny reihten sich dahinter ein, beide punktgleich mit 62,7 Punkten auf zwei. Nach Trainer-Anfrage von DSV-Bundestrainer Stefan Horngacher fuhr Markus Eisenbichler im Probedurchgang aus einem Gate tiefer an. Mit 120,5 Metern wurde er als bester DSV-Adler Fünfter. Er dürfte aus deutscher Sicht die besten Chancen auf eine mögliche vordere Platzierung oder sogar einen Platz auf dem Podium haben.

Wellinger & Leyhe mit positivem Tagesstart

Sowohl Andreas Wellinger als auch Stephan Leyhe starteten mit guten Sprüngen in den Tag. Mit 127,5 und 124,5 Metern landeten beide unter den besten Fünfzehn. Bleibt abzuwarten, ob beide diese Leistungen im ersten Durchgang erneut abrufen können. Beide blieben lange an der Spitze, bis sie durch den Österreicher Markus Schiffner abgelöst wurden. Constantin Schmid bestätigte den positiven Ersteindruck vom Vortag, während für Severin Freund vorerst auch am zweiten Tag in Wisla noch eine kleine Lücke zu den Teamkollegen bestehen zu bleiben scheint. Gleiches gilt für Karl Geiger, wobei er sich bekanntlich in Trainings- und Probesprüngen eher zurückhaltend verhält.

Kamil Stoch fehlt am Wochenende

Nach seinem Sieg in der Qualifikation am Freitag wird die polnische Nummer eins an beiden Wettkampf-Tagen fehlen. Wie die polnischen Medien am Samstag berichteten, leidet der dreimalige Vierschanzentournee-Sieger seit Freitag nach den Trainings- und Qualifikationssprüngen an einer Schwellung des rechten Sprunggelenks.

Der erste Wertungsdurchgang auf der Wisla-Malinka-Schanze startet um 17:30 Uhr. Zu sehen ist der gesamte Wettbewerb lediglich im Eurosport Player sowie bei den polnischen Kollegen von TVP. Alle Ergebnisse gibt’s dennoch wie gewohnt bei Skispringen-news.de zum Nachlesen.

Resultat Probedurchgang

Quelle: FIS / interne Informationen

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.