fbpx

Zurück in Finnland: Training in Lahti ab 16 Uhr

Foto: Konstanze Schneider
Werbung

Nachdem der Weltcup-Zirkus bereits am Anfang der Saison in Ruka zu Gast war, kehrt er nun nach Finnland zurück. Am Wochenende stehen bei den Herren ein Team- und Einzelwettbewerb in Lahti auf dem Programm. Auch einen weiteren Corona-Fall wurde bereits im Vorfeld bekannt.

Am Donnerstagabend wurde bekannt, dass Cene Prevc bereits vor seiner Reise nach Finnland positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Der Rest der slowenischen Mannschaft ist seit gestern vor Ort. Bleibt zu hoffen, dass es während der Wettkampftage nicht zu weiteren Zwischenfällen kommt.

Granerud weiter mit Vorsprung im Gesamt-Weltcup

Nachdem der Norweger Halvor Egner Granerud am vergangenen Sonntag in Zakopane nur 23. im Einzelwettbewerb wurde, büßte er zwar einige Punkte zu seinen Verfolgern ein, dennoch führt er weiter deutlich im Gesamt-Weltcup. Er liegt derzeit 240 Punkte vor dem DSV-Adler Markus Eisenbichler. Dicht auf den Fersen ist dem Deutschen Kamil Stoch, der nur 70 Punkte Rückstand auf Eisenbichler, allerdings bereits 310 Punkte auf den Führenden aufzuholen hat. Ob Granerud seine Führung überhaupt noch einmal abgeben wird, steht in den Sternen. Nachdem zuletzt allerdings sowohl Granerud als auch Eisenbichler haben federn lassen müssen, könnte vor allem für die polnische Konkurrenz noch einiges möglich sein.

ÖSV mit Stefan Kraft

Der Weltcup-Gesamtsieger des Vorjahres, Stefan Kraft, ist in Lahti wieder Teil des österreichischen Teams. Aufgrund seiner anhaltenden Rückenprobleme hatte er die Weltcups in Zakopane ausgelassen und sich geschont. Gregor Schlierenzauer ist hingegen vorerst nicht mehr Teil des ÖSV-Teams im Weltcup.

Übersicht & Zeitplan Lahti

Startliste offizielles Training & Qualifikation

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.