fbpx

WM-Generalprobe in Rasnov: 54 Damen und 49 Herren am Start

Foto: Internationaler Skiverband / FIS
Werbung

Nur wenige Tage vor dem Start der Weltmeisterschaften in Oberstdorf ist die Weltelite der Skispringer im rumänischen Rasnov zu Gast. Zum ersten Mal im laufenden Winter wird es neben einem Einzelwettbewerb bei den Herren und zwei Einzelentscheidungen bei den Damen auch einen Mixed-Teamwettbewerb geben.

Aufgrund des geringen Teilnehmerfeldes bei den Herren von nur 49 Startern, wird es erneut keine Qualifikation, sondern nur einen Prolog geben. Bei den Damen findet am Donnerstag und Freitag jeweils ein Einzelwettbewerb statt, für die Herren ist dieser für Freitag angesetzt. Der gemeinsame Mixed-Teamwettbewerb steht am Samstag auf dem Programm (Überblick & Zeitplan Rasnov).

Österreich und Slowenien verzichten bei Herren auf Top-Besetzung

Sowohl im österreichischen als auch im slowenischen Herrenteam verzichtet man in Rasnov auf die Top-Athleten. Der ÖSV ist mit dem B-Team, unter anderem dem Junioren-Weltmeister 2021, Niklas Bachlinger, sowie Manuel Fettner, der am vergangenen Wochenende beim Continentalcup in Klingenthal zweimal auf dem Podest stand, am Start. Teil des slowenischen Teams ist zumindest ein Prevc-Bruder, nämlich Cene Prevc, der genau wie Fettner in Klingenthal zweimal auf dem Podium landete.

Auch das deutsche Damenteam ist nicht mit voller Bestbesetzung am Start. Den deutschen Skiverband vertreten werden in Rasnov Selina Freitag, Luisa Görlich, Agnes Reisch und Anna Rupprecht. Ähnlich wie bei den Damen, wird es bei den Herren vor allem für Constantin Schmid in Rasnov noch einmal spannend. Für ihn geht es darum, nachträglich noch ein zusätzliches WM-Ticket zu lösen.

Startliste Training & Qualifikation Damen
Startliste Training & Prolog Herren

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.