fbpx

Weltcup Rasnov: Nika Kriznar gewinnt Qualifikation

Nika Kriznar, Foto: Jan Simon Schäfer
Werbung

Nika Kriznar ist zum Auftakt im rumänischen Rasnov die stärkste Springerin und entscheidet die Qualifikation souverän für sich.

Die 20-Jährige beweist in Rumänien ihre ganze Coolness. Mit der Bestweite auf 96 Meter sowie 123,5 Punkten sicherte sich die Slowenin zum Auftakt des Weltcup-Wochenendes den Qualifikationssieg. Rang zwei und drei gehen nach Norwegen – nämlich an Silje Opseth (118,3 P.) und Maren Lundby (117,8 P.). Die Slowenin Ema Klinec (4.), Sara Takanashi aus Japan (5.) und Daniela Iraschako-Stolz (5.) aus Österreich komplettieren die besten Sechs.

Alle DSV-Athletinnen qualifiziert – Kramer und Rogelj nicht im Wettbewerb

Die Mindesthürde Qualifikation für den Wettkampf haben alle vier DSV-Athletinnen geschafft. Beste Deutsche in der Quali war Anna Rupprecht als 15. Luisa Görlich, Selina Freitag und Agnes Reisch belegten die Ränge 24, 35, 37.

Nicht vertreten im Wettkampf sind aber gleich zwei große Namen: Die Slowenin Spela Rogelj wurde in der Qualifikation aufgrund eines nicht regelkonformen Anzuges disqualifiziert. Gesamtweltcup-Führende Martina Kramer ist nicht an den Start gegangen. Start des Wettkampfes in Rasnov ist um 10:30 Uhr.

Ergebnis – Qualifikation

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.