Vierschanzentournee: Ticketvorverkauf in Oberstdorf ab Oktober

Foto: Konstanze Schneider

Der Kartenvorverkauf für das Auftaktspringen der 69. Vierschanzentournee soll am 1. Oktober starten. Aufgrund der Sicherheitsvorkehrungen und Einhaltung der Hygienevorschriften musste der Veranstalter aus Oberstdorf das Ticketkontingent drastisch reduzieren.

Schnell sein lohnt sich – zumindest für alle Wintersport-Fans, die am diesjährigen Auftaktspringen der Vierschanzentournee in Oberstdorf teilnehmen wollen. Denn, anders als in den Vorjahren, in denen es ein volles Stadion mit 25.000 Fans gab, werden in diesem Jahr zunächst nur 2.500 Tickets verkauft. Ab 1. Oktober sind die Tickets unter www.arena-ticket-allgaeu.de erhältlich.

Der Vorsitzende des Skiclubs Oberstdorf und OK-Präsident, Dr. Peter Kruijer, sagte: „Wir haben in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Ski-Verband, den lokalen Gesundheitsbehörden und unserem Ressort Medizin ein tragfähiges Corona-Konzept entwickelt, das zum jetzigen Zeitpunkt eine Zuschauerzahl von 2.500 für unser Auftaktspringen ermöglicht“.

Aufgrund der aktuell festgelegten Hygiene- und Abstandsregeln sollen in der Audi Arena nur Sitzplätze zur Verfügung gestellt werden. Zudem müssen alle Tickets personalisiert werden, um mögliche Infektionsketten im Notfall weiterverfolgen zu können.

Sollten zum Zeitpunkt der Veranstaltung keine Zuschauer für die Wettbewerbe zugelassen sein, werden die Ticketgrundpreise zurückerstattet.

Programm Auftaktspringen Oberstdorf 2020
Montag, 28.12.20:
12:00 Uhr – Stadioneinlass
14:30 Uhr – Offizielles Training
16:30 Uhr – Qualifikation

Dienstag, 29.12.20:
13:00 Uhr – Stadioneinlass
15:00 Uhr – Probedurchgang
16:30 Uhr – 1. Wertungsdurchgang
anschließend Finale und Siegerehrung

Quelle: Pressestelle Vierschanzentournee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.