fbpx
Ursa Bogataj; Foto: Jan Simon Schäfer
Werbung

Ursa Bogataj heißt die Gewinnerin des Auftakts in den Sommer-Grand-Prix (SGP) der Damen. Im polnischen Wisla, wo erstmals Männer und Frauen gemeinsam ihren SGP austragen, setzte sich die Slowenin vor den beiden Japanerinnen Sara Takanashi und Nozomi Maruyama durch.

Bereits im ersten Durchgang sollte sich schon andeuten, wer am Ende ganz oben stehen würde: Ursa Bogataj. Die 26-jährige Slowenin, die am Vortag die Qualifikation gewonnen hat, setzte mit 126,5 Metern (111,6 Punkte) die erste große Duftmarke. Nur die beiden Japanerinnen Sara Takanashi (121,5 m; 108,9 P.) und Nozomi Maruyama (120 m; 106,2 P.) konnten mithalten. Im Finale sollte sich dann ein enger Zweikampf um die Spitzenposition zwischen Bogataj und Takanashi entwickeln. Sara Takanashi steigerte sich auf 126,5 Meter, landete aber mit 225,6 Punkten nur auf dem zweiten Platz, weil Ursa Bogataj mit der identischen Weite kontern konnte. 227,9 Punkte bedeuteten am Ende den knappen Tagessieg. Nozomi Maruyama (212,8 P.) verteidigte mit ihren 121,5 Metern den Podestplatz drei.

Österreich, Japan und Slowenien stellen die Top 10

Wieder einmal mehr zeigte sich in Wisla, dass die Top-Nationen schon jetzt in guter Form sind. Österreich ist in Person von Eva Pinkelnig (4.), Marita Kramer (8.) und Daniela Iraschko-Stolz (9.) gleich dreifach in den Top 10 vertreten. Slowenien stellt neben der Siegerin Bogataj mit Ema Klinec (5.), Nika Kriznar (7.) und Jerneja Brecl (10.) noch drei weitere Athletinnen unter den besten Zehn. Komplettiert wird die erste Tabellenhälfte von der Japanerin Yuki Ito auf Platz sechs.

DSV-Damen können wenig zulegen

Die Damen von Neu-Bundestrainer Maximilian Mechler müssen indes noch auf das erste Top-Ergebnis warten. Beste DSV-Springerin war am Ende Katharina Althaus, die mit 109,5 und 114 Metern (176,9 P.) Platz elf belegte. Juliane Seyfarth (20.), Pauline Heßler (22.), Selina Freitag (ebenfalls 22.), Anna Rupprecht (28.) und Luisa Görlich (29.) konnten im Finale allesamt keine Impulse nach vorne setzen, sammelten aber zumindest Wertungspunkte.

Weiter geht es für die Skispringerinnen im Sommer-Grand-Prix am 06. August. Dann starten die besten Springerinnen der Welt im französischen Courchevel. Als erste SGP-Gesamtführende in diesem Sommer tritt die Slowenin Ursa Bogataj (100 Punkte) an.

Ergebnis der Damen

Gesamtwertung der Damen

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.