Skispringen-news.de

Training in Willingen ab 13:30 Uhr: Windvorhersage kritisch

Constantin Schmid, Foto: Konstanze Schneider

Volles Programm von 29.-31. Januar in Deutschland. Während für die Damen ein Heimweltcup in Titisee-Neustadt ansteht, wappnen sich die Herren für die Willingen/6-Wettbewerbe im hessischen Sauerland.

Der Wetterbericht für die Mühlenkopfschanze am Freitag lässt nichts Gutes ahnen. Ab Mittag bis späten Nachmittag sind Windgeschwindigkeiten von bis zu 9 m/s vorhergesagt. Bleibt abzuwarten, ob ein Springen entgegen der Vorhersagen evtl. doch möglich ist. Für die geplanten Wettbewerbe am Samstag und Sonntag sieht es zumindest schon deutlich besser aus.

Team Kasachstan und Tschechien zurück im Weltcup: Koudelka fällt komplett aus

Das kasachische Team wird in Willingen zum ersten Mal in dieser Saison im Weltcup zu sehen sein. Aufgrund der Corona-bedingten Einschränkungen hatte das Team bisher keine Möglichkeit, am Weltcup teilzunehmen. In Willingen werden Sabirzhan Muminov und Danil Vassiliev an den Start gehen.

Auch das tschechische Team ist nach einer längeren Trainingspause zurück im Weltcup, jedoch ohne Roman Koudelka. Dieser muss sich nach anhaltenden Knieproblemen nun einer Operation unterziehen und wird für den Rest der Saison ausfallen. 

Anders Haare rückt für Markeng ins norwegische Team

Im norwegischen Team gibt es ebenfalls eine Änderung. Nachdem bei Thomas Aasen Markeng am vergangenen Wochenende in Lahti eine Schwellung im Knie festgestellt wurde, musste dieser vorerst nach Hause zurückreisen und wird dort eine Trainingspause einlegen. Für ihn rückt der 21-Jährige Anders Haare ins Team.

Startliste Offizielles Training & Qualifikation

An diesem Wochenende sind wir live für euch vor Ort in Willingen, daher schaut auch gerne mal bei unseren Twitter- und Instagram-Accounts vorbei. (Zeitplan & Überblick Weltcup Willingen)

Die mobile Version verlassen