fbpx
Kamil Stoch, Foto: Konstanze Schneider
Werbung

Eine überraschende Nachricht erreichte uns am Samstagnachmittag: Nur wenige Stunden vor dem Start des ersten Sommer-Wettbewerbes der Herren wird bekannt, dass Kamil Stoch weder am Samstag noch am Sonntag vor heimischem Publikum in Wisla an den Start gehen wird.

Laut Informationen von Skaczemy.pl wird der Qualifikations-Sieger von Freitag beide Wettbewerbe in Wisla auslassen. Grund für diese Entscheidung der polnischen Trainer sei eine Schwellung im Sprunggelenk, die nach dem Training und der Qualifikation am Freitag aufgetreten ist. Der dreimalige Olympiasieger unterzog sich erst kürzlich einer Operation, in der er Knorpel- sowie Knochenwucherungen rund um das rechte Sprunggelenk entfernen ließ.

Nach seiner OP startete der dreimalige Vierschanzentournee-Sieger bereits Ende Juni wieder mit dem Training. Ursprünglich sollte er jedoch weder an den nationalen Meisterschaften noch am SGP-Auftakt in Wisla teilnehmen. Die polnischen Meisterschaften sollten am vergangenen Wochenende in Zakopane stattfinden, wurden jedoch aufgrund zu starken Windes abgesagt.

Kamil Stoch wurde dennoch ins Team für Wisla nominiert und bestätigte dies mit seinem 1. und 2. Platz im gestrigen Training sowie dem Sieg der Qualifikation, mit dem er zu den Favoriten für den heutigen Auftakt-Wettbewerb zählte. Die Wertungsdurchgänge müssen nun dennoch ohne den polnischen Routinier stattfinden.

Quelle: TVP / Skaczemy.pl / ski jumping.pl

Werbung

One thought on “SGP-Auftakt muss ohne Kamil Stoch stattfinden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.