fbpx

Oberhof: Marinus Kraus gewinnt im Deutschlandpokal

Marinus Kraus (GER); Deutsche Meisterschaften - Oberhof 2021; Foto: Konstanze Schneider
Werbung

Marinus Kraus sichert sich beim Deutschlandpokal in Oberhof den Tagessieg. Im Zuge des DSV-Sichtungslehrgang konnten sich im Kanzlersgrund auch die jüngeren Athleten zeigen.

Neben den zahlreichen internationalen FIS-Wettkämpfen gab es an diesem Wochenende auch ein Kräftemessen im Deutschlandpokal. Und in diesem bewies Marinus Kraus, der Team-Olympiasieger von 2014, dass er das Springen noch längst nicht verlernt hat. Der 30-Jährige vom WSV Oberaudorf sicherte sich am Samstag in der Herren-Wertung mit 101 und 98,5 Metern (268 P.) den Tagessieg. Knapp dahinter landete mit 103,5 und 98,5 Metern (266,1 P.) Eric Fuchs auf dem zweiten Platz. Emanuel Schmid (92 und 94 m; 234,9 P.) sicherte sich den dritten Rang.

Julian Fussi und Janne Holz in der Jugend-Wertung erfolgreich

In der J17-Wertung konnte sich vor allem Julian Fussi freuen. Der Nachwuchsspringer vom SC Ruhpolding legte mit 98,5 und 97 Metern (256,6 P.) den Grundstein für den Tagessieg. Knapp dahinter landete Adrian Tittel. 98,5 und 96 Meter (253,9 P.) reichten für den Nachwuchsadler von der SG Nickelhütte Aue, um am Ende Zweiter zu werden. Platz drei schnappte sich Lukas Nellenschulte vom SK Winterberg (93 und 94 m; 233,2 P.).

Das Podest der J16-Wertung ging an diesem Wochenende nach Baden-Württemberg. Janne Holz vom SC Degenfeld sicherte sich überlegen den Sieg. 101,5 und 94,5 Meter (256,1 P.) waren in dieser Altersklasse das Maß der Dinge. Dahinter reihten sich die beiden Jung-Adler vom SC Hinterzarten, Lasse Deimel (100 und 89,5 m; 241,9 P.) sowie Amadeus Horngacher (98 und 90,5 m; 235,5 P.) auf den Plätzen zwei und drei ein.

Maike Tyralla, Klara Lebelt und Christina Feicht gewinnen bei den Mädels

Neben 41 gewerteten Skispringern waren auch 15 Skispringerinnen in den jeweiligen Altersklassen am Start. Die Damen-Wertung entschied Maike Tyralla (87,5 und 89 m; 221,7 P.) vom SK Meinerzhagen vor Ronja Drax für sich. In der J17-Wertung ging der Sieg an Klara Lebelt. Die Nachwuchsspringerin vom VSC Klingenthal landete bei 82 und 88,5 Metern (201,5 P.). Joanna Eberle und Alvine Holz nahmen ebenfalls auf dem Podest platz. Den Sieg in der J16-Wertung hat sich überzeugend Christina Feicht (95,5 und 89 m; 241,5 P.) gesichert. Die Jungspringerin landete dabei deutlich vor Sina Kiechle und Juliana Kreibich, die sich im Klassement auf den Plätzen zwei und drei wiederfinden.

Ergebnis: Damen

Ergebnis: Herren

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.