fbpx

Kriznar und Lanisek holen Titel bei slowenischen Meisterschaften

Nika Kriznar (SLO); Foto: Konstanze Schneider
Werbung

Direkt nach dem Sommer-Grand-Prix war es für die Athleten und Athletinnen in Slowenien Zeit für die nationalen Meisterschaften. So wurden zu Beginn der neuen Woche die Einzelwettbewerbe in Kranj ausgetragen. Die Titel holten die beste Slowenin und der beste Slowene des vergangenen Winters.

Kurz nach dem SGP-Finale in Klingenthal setzte sich im Rahmen der slowenischen Meisterschaften das Duell zwischen der Gesamtweltcup-Ersten des vergangenen Winters und der SGP-Gesamtsiegerin fort. Mit 2,8 Punkten Vorsprung gewann Nika Kriznar den Meistertitel der Damen mit Sprüngen auf 98,5 und 99,0 Meter. Ursa Boagataj holte Silber mit Weiten von 96,5 und 100,0 Metern. Komplettiert wurde das Podium von Jerneja Brecl, die mit ihrem zweiten Satz auf 101,0 Meter die Bestweite auf der 109-Meter-Anlage sprang. Bei den Damen gingen insgesamt 22 Teilnehmerinnen an den Start.

Kopf-an-Kopf-Rennen von Anze Lanisek und Cene Prevc

Mit einem nur hauchdünnen Abstand von 0,3 Punkten ging Anze Lanisek als Sieger im Herren-Wettbewerb hervor. Nach Sprüngen auf 102,5 und 106,5 Meter setzte er sich gegen Cene Prevc durch, der mit Weiten von 105 und 105,5 Metern nur knapp auf dem Silberrang landete. Mit der gleichen Gesamtpunktzahl teilten sich Ziga Jelar und Lovro Kos Rang drei bei den Herren. Bei den Herren waren insgesamt 42 Starter dabei, unter anderem auch die beiden anderen Prevc-Brüder, Peter (5.) und Domen (21.) sowie Bor Pavlovcic (11.).

In den kommenden Wochen stehen außerdem die Österreichischen Staatsmeisterschaften (16.10. Stams, 17.10. Innsbruck) sowie die Deutschen Meisterschaften in Oberhof (23./24.10.) an.

Resultat Damen
Resultat Herren

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.