Foto: Konstanze Schneider

Der VSC Klingenthal geht aktuell von einer Durchführung des SGP-Finales Anfang Oktober aus. Die finale Entscheidung soll bis Ende August fallen.

Traditionell, am 3. Oktober, soll auch in diesem Jahr das Finale des Sommer Grand Prix der Damen und Herren in der Sparkasse Vogtlandarena stattfinden. Laut VSC-Geschäftsführer Alexander Ziron laufen alle Vorbereitungen derzeit normal, zumindest normal im Sinne der Corona-Pandemie. „Spätestens am 30. August wird die Entscheidung fallen, ob wir den Wettkampf durchführen. Es macht ja wenig Sinn, wenn nur drei oder vier Nationen starten können“, so Ziron. 

Der Deutsche Skiverband (DSV) hat bereits ein mögliches Hygiene-Konzept ausgearbeitet, welches nun auf die Gegebenheiten der Vogtlandarena entsprechend der Vorgaben angepasst werden muss. Denkbar wäre, dass unter Einhaltung der Abstandsregeln 2.500 Fans im Stadion Platz finden können. Tickets wären dann ausschließlich im Vorverkauf ab Anfang September erhältlich.

Auch der von 26.-27. September geplante Continental Cup wird aktuell vorbereitet und soll unter Einhaltung der Hygiene-Vorschriften durchgeführt werden können.

Der für Anfang August vorgesehene Ladies-Alpencup im Skispringen und der Nordischen Kombination, der sowohl auf der Vogtlandschanze im Mühlleithen, als auch in Pöhla und Bischofsgrün stattfinden sollte, wurde bereits abgesagt. 

Quelle: interne Informationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.