fbpx
Foto: OC Planica / Bobo
Werbung

Karl Geiger wurde von der Deutschen Sporthilfe zum Sportler des Monats März gekürt. Die Wahl erfolgte durch die 4000 geförderten Sportler*innen der Deutschen Sporthilfe.

Wie schon im Dezember und Januar des vergangenen Jahres konnte sich Karl Geiger gegen seine starke Konkurrenz durchsetzten und die Wahl zum “Sportler des Monats” für sich entscheiden. Mit 39,1% der Stimmen setzte er sich knapp gegen die Snowboarderin Selina Jörg (35,5%) durch. Jörg hatte bei der WM in Rogla (Slowenien) zwei Medaillen gewonnen. Zum Ende der Saison gab sie ihr Karriereende bekannt. Dritter wurde Kevin Kranz, welcher bei der Hallen-EM die Silbermedaille über 60 Meter Sprint gewinnen konnte (25,4%).

Geiger mit großartiger Weltmeisterschaft

Ausschlaggebend für die Wahl waren Geigers überragende Ergebnisse bei der Nordischen Ski-WM in Oberstdorf und beim Skifliegen in Planica. Bei seiner Heim-WM stand der gebürtige Oberstdorfer bei jedem Wettkampf auf dem Podium. Direkt beim ersten Wettbewerb konnte er die Silbermedaille von der Normalschanze gewinnen. Und auch von der Großschanze erreichte er als Dritter die Medaillenränge. Komplettiert wurde Geigers Medaillensammlung durch zwei Weltmeistertitel aus den Teamwettbewerben mit der Herrenmannschaft und dem Mixed-Team.
Nach der WM folgte, mit ein paar Wochen Pause, das Saisonfinale in Planica. Dort konnte Geiger die “Planica7-Wertung” für sich entscheiden und außerdem die kleine Kristallkugel im Skiflugweltcup gewinnen.

Quelle: Presseportal

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.