Foto: Konstanze Schneider
Werbung

Karl Geiger wird am Weltcup-Wochenende im russischen Nizhny Tagil nicht teilnehmen. Der deutsche Skiverband (DSV) wird somit nur mit sechs Athleten an den Start gehen.

Der 27-Jährige Karl Geiger ist nach dem vergangenen Wochenende in Ruka zurück nach Hause gereist. Der Grund für den Oberstdorfer ist ein sehr erfreulicher: Er wird in den kommenden Tagen zum ersten Mal Vater und möchte bei der Geburt mit dabei sein. Wie DSV-Cheftrainer Stefan Horngacher in einer Pressekonferenz am Donnerstag bestätigte, habe man die Entscheidung gemeinsam getroffen. “Wir haben gesehen, dass er nicht mehr hundertprozentig bei der Sache ist. Daher haben wir ihm empfohlen, nach Hause zu fliegen und bei seiner Frau zu sein. Das ist jetzt das Wichtigste”, erklärt Horngacher. Geplant ist, dass Geiger in der kommenden Woche bei der Skiflug-WM in Planica (SLO) wieder zum Team hinzukommen wird.

Das DSV-Aufgebot bleibt daher bis auf das Fehlen von Geiger unverändert. Demnach werden Markus Eisenbichler, Severin Freund, Martin Hamann, Pius Paschke, Constantin Schmid und Andreas Wellinger in Nizhny Tagil (Zeitplan & Infos) in das dritte Weltcup-Wochenende starten.

Quelle: DSV, interne Informationen

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.