fbpx

DSV: Andreas Wellinger muss verletzungsbedingt pausieren

Andreas Wellinger (GER); Skifliegen Planica 24.03.22; Foto: Konstanze Schneider
Werbung

Der deutsche Springer Andreas Wellinger hat sich einem medizinischen Eingriff am Knie unterzogen und wird nun mehrere Wochen pausieren. Dies gab der 26-Jährige am Freitagnachmittag bekannt.

„Da ich seit meinem gerissenen Meniskus im September immer mal wieder Probleme hatte, haben wir uns mit den Ärzten dazu entschieden, mein Knie diese Woche zu flicken – alles gut gelaufen. Die gute Nachricht ist, dass die Regeneration nur einige Wochen dauern sollte und ich voraussichtlich wie geplant mit den Kollegen wieder auf die Schanze gehen kann. “, schrieb Andreas Wellinger in seinen sozialen Netzwerken.

Verletzung mit Vorgeschichte

Bereits im Juni 2019 hat sich Andreas Wellinger im rechten Knie das Kreuzband gerissen, musste die komplette Saison 2019/2020 pausieren. Im September 2021 verletzte sich der 26-Jährige erneut am Knie, konnte aber die Wintersaison 2021/2022 komplett absolvieren. Nun der erneute medizinische Eingriff. Für den DSV-Adler heißt es zunächst auf Krücken laufen und ein Reha-Programm absolvieren, ehe es bald wieder zurück auf die Schanze geht.

Quelle: Andreas Wellinger (Instagram)
Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.