Corona in Ruka: Filip Sakala positiv getestet

Foto: Konstanze Schneider
Werbung

Nach den gestrigen Corona-Tests im finnischen Ruka, gibt es einen weiteren Corona-Fall unter den Skispringern.

Am Sonntagmorgen erhielten die Mannschaften ihre Testergebnisse: Im tschechischen Team lag demnach bei Filip Sakala ein positives Testergebnis vor. Er hat sich damit nach seiner Corona-Erkrankung im Sommer bereits zum zweiten Mal mit COVID-19 infiziert. Die Ergebnisse seiner Teamkollegen seien alle negativ, dennoch wird das tschechische Team am heutigen Wettbewerb nicht teilnehmen. Für das Team heißt es nun Quarantäne statt Weltcup.

Auch Vladimir Zografski nicht am Start

Außerdem wurde bekannt, dass auch das bulgarische Team von Corona-Infektionen betroffen ist. Sowohl Cheftrainer Matjaz Zupan als auch sein Assistent Jaka Rus wurden positiv getestet. Der einzige Springer der bulgarischen Mannschaft, Vladimir Zografski, kann daher am heutigen Wettkampf nicht teilnehmen.

Die Qualifikation für den zweiten Einzelwettbewerb in Ruka ist für 14:00 Uhr angesetzt, gefolgt vom ersten Wertungsdurchgang um 15:30 Uhr.

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.