fbpx

Zakopane: Österreich in Probe vorne, Wettkampf um 16:15 Uhr

Wielka Krokiew Zakopane, Foto: Anna Trybus
Werbung

Heute steht im polnischen Zakopane ein Teamspringen auf dem Programm. Für die deutsche Mannschaft gehen Severin Freund, Pius Paschke, Karl Geiger und Markus Eisenbichler an den Start.

Besonders stark präsentierten sich im Probedurchgang die Österreicher. Mit Michael Hayböck und Daniel Huber lagen gleich zwei ÖSV-Adler ganz vorne. Knapp dahinter folgten die Polen, die auf ihrer Heimschanze – wenn auch ohne das gewohnt lautstarke Publikum – durchweg überzeugen konnten. Als deren Bester zeigte Piotr Zyla einen Sprung auf 124 Meter. Markus Eisenbichler scheint ebenfalls weiterhin sehr gut mit der Schanze zurechtzukommen und belegte mit 130,5 Meter Platz 3 in der Einzelwertung des Probedurchgangs.

Enges Rennen um das Podest zeichnet sich ab

Deutschland, Norwegen und Slowenien trennen jedoch nur wenige Punkte, alle wollen im Wettkampf ab 16:15 Uhr den Sprung auf das Podest schaffen. Neun Mannschaften nehmen am heutigen Wettbewerb teil, eine Nation scheidet also nach dem ersten Durchgang aus.

Ergebnis des Probedurchgangs:

  1. Österreich (210,3 Punkte)
  2. Polen (206,5)
  3. Deutschland (183,7)
  4. Norwegen (181,3)
  5. Slowenien (179,8)
  6. Japan (142,6)
  7. Finnland (141,7)
  8. Italien (93,8)
  9. Schweiz (77,0)

Offizielle Ergebnisliste Probedurchgang

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.