Weltcup Nizhny Tagil: Lindvik gewinnt Qualifikation – Wettkampf um 16:00

Foto: Konstanze Schneider
Werbung

Marius Lindvik gewinnt die Qualifikation vor seinem Landsmann Granerud. Dritter wird Anze Lanisek aus Slowenien. Markus Eisenbichler ist der beste Deutsche auf rang acht.

Wie in den letzten Tagen und Wochen ist Andreas Wellinger der Erste aus dem deutschen Team. Mit seinen 96 Metern qualifiziert er sich für das heutige Springen, landet aber deutlich hinter seinen Teamkollgenen. Severin Freund springt 9,5 Meter weiter als Wellinger und auch Constantin Schmid zeigt mit 118,5 Metern, dass er im Moment besser in Form ist als der Olympiasieger von 2018. Martin Hamann ist mit 123 Metern ähnlich gut unterwegs wie Schmid, landet allerdings aufgrund von schlechteren Haltungsnoten hinter ihm. Markus Eisenbichler springt in der Qualifikation 128,5 Meter weit und sichert sich damit den achten Platz. Pius Pasche springt zwei Meter weniger als Eisenbichler und wird Zehnter.

Norweger stark

Wieder stark zeigt sich das Team aus Norwegen. Sie sind mit fünf Springer in den Top-15 vertreten. Marius Lindvik setzt die zweit beste Weite der Qualifikation, schafft es aber aufgrund der besseren Haltungsnoten, die Qualifikation für sich zu entscheiden. Zweiter wird der Mann im Gelben Trikot: Halvor Egner Granerud.

Das Team aus Österreich hat leider neue Corona-Fälle zu verzeichnen und nimmt deshalb nicht am heutigen Wettbewerb teil. Nähere Informationen zu den neuen Fällen findet ihr hier.

Der Einzelwettbewerb beginnt um 16 Uhr (Nizyny Tagil +4 Stunden) und wird von der ARD und Eurosport übertragen.

Ergebnisse der Qualifikation

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.