Wo wird gesprungen?

Gesprungen wird zum Weltcup-Finale traditionell auf der “Letalnica bratov Gorišek” – Schanze (kurz: Letalnica-Schanze) in Planica, ein Ortsteil des Ortes Rateče. Das gleichnamige Rateče-Tal liegt in den julischen Alpen im Nordwesten von Slowenien, unweit von Krankjska Gora, einem beliebten und bekannten Wintersportort. In diesem Winter kämpfen Ryoyu Kobayashi (Japan) und Karl Geiger (Deutschland) in den letzten beiden Einzelwettbewerben um die große Kristallkugel des Gesamtweltcups.

Die Schanzendetails der Letalnica-Schanze im Überblick:

Hillsize:240 m
K-Punkt:200 m
Schanzenrekord:252 m (Ryoyu Kobayashi, 24.03.19)
Baujahr:1969 (letzter Umbau: 2013-2015)
Zuschauerkapazität:50.000

Programm:

Donnerstag, 24.03.22
09:00 Uhr – Training
11:00 Uhr – Qualifikation (Eurosport)

Freitag, 25.03.22
12:30 Uhr – Probedurchgang
14:00 Uhr – Einzelwettbewerb (ARD/Eurosport)

Samstag, 26.03.22
09:00 Uhr – Probedurchgang
10:00 Uhr – Teamwettbewerb (ARD/Eurosport)

Sonntag, 27.03.22
09:00 Uhr – Probedurchgang
10:00 Uhr – Einzelwettbewerb (ARD/Eurosport)

Werbung