fbpx

Marita Kramer in Probedurchgang vorne – Qualifikation um 18 Uhr

Marita Kramer, Foto: Jan Simon Schäfer
Werbung

Bei der Weltmeisterschaft in Oberstdorf haben die Skispringerinnen unmittelbar vor der Qualifikation ihren dritten Trainingssprung absolviert. In diesem konnte sich Marita Kramer an die Spitze setzen.

Die Österreicherin kam auf eine Weite von 104,5 Metern (88,2 Punkte). Damit sprang sie einen Meter weiter als Ema Klinec aus Slowenien, die ihr mit gerade einmal 0,2 Punkten Rückstand dicht auf den Fersen war. Dritte wurde Teamkollegin Nika Kriznar (98 m / 80,6 P.). Daniela Iraschko-Stolz sprang mit etwas mehr Anlauf auf 103 Meter und wurde Vierte.

Kramer gewann bereits gestern einen Trainingsdurchgang, der zweite ging an Sara Takanashi. Die Japanerin verzichtete nach ihren starken Sprüngen heute jedoch auf den Probesprung.

Althaus, Seyfarth, Vogt und Rupprecht für den DSV am Start

Bereits nach der gestrigen Einheit mussten die Athletinnen nominiert werden. Für die deutsche Mannschaft gehen Katharina Althaus, Juliane Seyfarth, Carina Vogt und Anna Rupprecht an den Start, Luisa Görlich bleibt zunächst nur die Zuschauerrolle.

Sie zeigten sich im Vergleich zu gestern ähnliche und zum Teil leicht verbesserte Leistungen: Katharina Althaus wurde nach einem Sprung auf 91 Meter 14., Rupprecht und Vogt landeten auf den Rängen 16 und 18, Juliane Seyfarth musste sich mit Platz 29 zufriedengeben.

Die Qualifikation beginnt um 18 Uhr und kann hier im Livestream der ARD sowie im Eurosport Player verfolgt werden. 57 Sportlerinnen gehen an den Ablauf, 17 müssen ausscheiden.

Offizielle Ergebnisliste Probedurchgang

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.