fbpx

Granerud gewinnt Probedurchgang – Teamwettbewerb um 10 Uhr

Foto: Miloš Vujinović /BOBO
Werbung

Den Probedurchgang vor dem Teamwettbewerb kann Halvor Egner Granerud aus Norwegen für sich entscheiden (233 Meter; 149,8 Punkte). Hinter dem Norweger folgen Michael Hayböck (230,5 Meter; 138,4 P.) und Bor Pavlovcic (218 Meter; 134,4 P.) auf den Rängen zwei und drei.

Auf dem vierten Rang liegt Daniel Huber aus Österreich. Mit 1,4 Punkten Abstand zu Huber ist Karl Geiger der beste DSV-Adler auf dem fünften Platz. Als bester Japaner springt Yukiya Sato auf Rang sechs. Die Top-8 werden von Domen Prevc und Pius Paschke komplettiert.

Paschke, Schmid, Eisenbichler und Geiger für den DSV

Im Probedurchgang springt Pius Paschke auf 216 Meter. Er ist damit der viertbeste Springer seiner Gruppe hinter Granerud, Pavlovcic und Huber. Constantin Schmid hat in seiner Gruppe ein Gate mehr Anlauf, springt nur auf 200,5 Meter und wird ebenfalls vierter seiner Gruppe. Im Endklassement wird er 22.
Markus Eisenbichler, welcher im Wettbewerb als dritter Deutscher springt, hat seinen Probesprung ausgelassen. Karl Geiger ist der beste Deutsche des Probedurchgangs und springt auf 229,5 Meter.

Der Teamwettbewerb beginnt um 10 Uhr und wird im ZDF und auf Eurosport übertragen.

Resultat Probedurchgang
Startliste 1.Wertungsdurchgang

Quelle: FIS

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.