FIS bestätigt Weltcuptermine für 2020/21

Foto: Konstanze Schneider

Der Internationale Skiverband (FIS) hat am Montag den endgültigen Terminplan für die neue Saison beschlossen. Künftig soll auch das Einsetzen von Fluor im Wachs zur Präparierung der Ski verboten sein.

Die FIS hat, den bereits letzte Woche vom Skisprungausschuss vorgelegten Kalender für die kommende Saison, bestätigt. Somit beginnt der Weltcupwinter am 21. November im polnischen Wisla und endet am 28. März in Planica (SLO). Breits vom 11.-13. Dezember wird der Weltcup in Planica Station machen, um die Skiflug-Weltmeisterschaft, welche im März aufgrund des Corona-Virus ausgefallen ist, nachzuholen. 

Ebenfalls wurden die Termine für den diesjährigen Sommer-Grand-Prix bestätigt. Er wird voraussichtlich am Wochenende des 22./23. August in Wisla beginnen. Allerdings hat die FIS dem polnischen Veranstalter die Möglichkeit gegeben, die Springen auf den 19./20. September zu verschieben. Entscheiden muss sich Polen bis zum 10. Juni. Das Finale des Grand-Prix wird traditionell am 3. Oktober in Klingenthal stattfinden. 

Wie schon vergangene Woche vorgestellt, wird für jeden Weltcup eine Task Force eingerichtet werden, welche die Situation, bezogen auf Covid-19, am jeweiligen Weltcuport, prüft und beurteilt. Dadurch können im Fall der Fälle schnell Maßnahmen ergriffen werden. Eine vergrößerte Task Force wird es auch für die Weltmeisterschaften geben. Darüber hinaus wird die FISNotfallpläne erstellen, um auf Einschränkungen der Wettbewerbe in einzelnen Ländern schnell reagieren zu können.

Fluor im Skiwachs zukünftig verboten

Ab dem 1. Juli sind, laut neuen EU-Richtlinien, bestimmte Fluor-Verbindungen in der EU verboten. Die FIS geht mit einem allgemeinen Verbot von Fluor-Verbindungen im Wachs der Skier noch einen Schritt weiter. Da es jedoch noch keine passenden Messgeräte gibt, um das Fluor im Wachs festzustellen, besteht für den Sommer eine Übergangsphase. Ab dem Beginn der Weltcupsaison 2020/21 soll dann jedoch ein geeignetes Messgerät vorliegen. Wenn dann beim Testen des Skis eines Springers Fluor im Wachs auf seinem Ski festgestellt wird, wird der Springer sofort disqualifiziert.

Weltmeisterschaften 2024 und 2025

Auch die Termine für die Weltmeisterschaften 2024 und 2025 waren Thema beim gestrigen Meeting. Im Jahr 2025 wird die Nordische Ski Weltmeisterschaft in Trondheim, welche sich als einzige Stadt beworben hatte, stattfinden. Für die Skiflug-Weltmeisterschaften 2024 hatte sich ursprünglich die Stadt Harrachov (CZE) beworben. Allerdings hat der tschechische Skiverband die Bewerbung kurzfristig zurückgezogen. Aus diesem Grund hat die FIS die Bewerbungsfrist für die Weltmeisterschaft 2024 bis zum 1. März 2021 verlängert. 

Hier geht’s zu den aktuellen Kalendern:
Sommer Grand Prix 2020
Continentalcup 2020
Weltcup Herren 2020/21
Weltcup Damen 2020/21
Continentalcup 2020/21

Quellen: FIS, berkutschi.com 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.