Skispringen-news.de

Daniel-André Tande aus Krankenhaus entlassen

Daniel-André Tande, Foto: Konstanze Schneider

Nach seinem schweren Sturz in Planica lag Daniel-André Tande seit Ende März in Slowenien und später in Norwegen im Krankenhaus. Heute Nachmittag kam dann die freudige Botschaft aus Norwegen: Tande wurde aus dem Krankenhaus entlassen!

Wie der norwegische Skiverband am Dienstagnachmittag mitteilte, wurde Daniel-André Tande gestern mit einem “guten Allgemeinzustand” aus dem Krankenhaus entlassen. Trotzdem sind für den norwegischen Skispringer weiterhin Erholung und Ruhe wichtig, damit er wieder richtig fit werden kann.

Vorerst keine Auftritte in den Medien

Auch wenn es Tande schon deutlich besser geht, wird er vorerst keine Interviews geben, teilte die norwegische Teamärztin, Guri Ranum Ekås, mit. Weiter bedankte sich der Sportmanager der Norweger, Clas Brede Bråthen, bei ihr: “Im Namen der gesamten Skisprungfamilie möchte ich mich bei Teamärztin Guri Ranum Ekås für die hohe Professionalität, den engagierten Einsatz und die gute Zusammenarbeit bedanken.”

Quelle: Hopplandslaget

Die mobile Version verlassen