Weltcup Ramsau: Marita Kramer auch im Probedurchgang die Beste

Katharina Althaus, Foto: Konstanze Schneider
Werbung

Alles ist angerichtet für den ersten Damen-Weltcup der Saison 2020/21. Wie bereits die Kombiniererinnen am Vormittag, fanden auch die Spezialspringerin beim Probedurchgang bereits beste Bedingungen vor. Als Favoritin wird nach einem erneut starken Probedurchgang die Österreicherin Marita Kramer an den Start gehen.

Vierter Sprung, zum vierten mal Platz eins. Die 19-jährige Österreicherin Marita Kramer war auch im Probedurchgang nicht zu schlagen. Die Junioren-Weltmeisterin des Vorjahres, setzte sich mit 96,5 Metern und 85,4 Punkte vor ihren Konkurrentinnen durch. Doch auch Maren Lundby kommt immer besser in Schwung und blieb mit 95 Metern und 82,8 Punkten nur knapp hinter Kramer zurück. Auf Rang drei landete Nika Krizna (93,5 Meter), die sich schon am Vortag glänzend in Form zeigte. Mit Sophie Sorschag (4.), Chiara Hölzl (6.), Lisa Eder (8.) und Daniela Iraschko-Stolz präsentierten sich die Österreicherinnen mannschaftlich sehr geschlossen.

Althaus und Seyfarth müssen noch zulegen

Nachholbedarf haben dagegen weiterhin die deutschen Springerinnen. Als 15. zeigte sich aber zumindest Katharina Althaus etwas verbessert. Mit Luisa Görlich (18.) und Anna Rupprecht (20.) schafften zwei weitere DSV-Athletinnen den Sprung unter die Top-20. Juliane Seyfarth (22.) und die am Vortag so starke Selina Freitag (31.) wollen dagegen noch zulegen.

Ernst wird es ab 15:40, wenn der erste Durchgang in der Ramsau startet.

Ergebnis Probe

Startliste

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.