fbpx

Takanashi und Kramer dominieren erstes Training in Oberstdorf

Foto: Konstanze Schneider
Werbung

Bei Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen von um die 15 Grad plus starten die Damen mit dem ersten offiziellen Training in die Nordischen Ski-Weltmeisterschaften in Oberstdorf. Es waren insgesamt 64 Athletinnen am Start, von denen sich die Japanerin Sara Takanashi und die Österreicherin Marita Kramer jeweils einmal an die Spitze setzen konnten.

Die Siegerin von Rasnov zeigt sich weiterhin in absoluter Top-Form. Sara Takanashi setzte im ersten Trainingsdurchgang die Bestweite von 103,5 Metern, im zweiten Training wurde sie Zweite. Im ersten Training folgten hinter der Japanerin die beiden Österreicherinnen Marita Kramer und Daniela Iraschko-Stolz. Nach Kramer und Takanashi folgte Maren Lundy im zweiten Training.

Auch die Norwegerin Thea Minyan Bjorseth, Sophie Sorschag und Chiara Hölzl aus Österreich, sowie Nika Kriznar, Jerneja Brecl und Ursa Bogatj aus dem slowenischen Team zeigten starke Trainingsleistungen und konnten sich Plätze in den Top-10 sichern.

DSV-Damen mit ordentlichem Einstieg

Den fünf Athletinnen des Deutschen Skiverbandes gelang im ersten Training zwar ein ordentlicher Einstieg in der Audi Arena, der jedoch noch Luft nach oben ließ. Die Lokalmatadorin Katharina Althaus landetet als beste DSV-Athletin auf den Rängen 18 und 14. Juliane Seyfarth gelang im zweiten Training bereits ein wesentlich besserer Sprung, mit dem sie sich direkt hinter Althaus platzierte. Anna Rupprecht, Carina Vogt und die noch zum Team gestoßene Luisa Görlich blieben leicht hinter ihren Teamkolleginnen zurück.

Mit Frida Westman und Astrid Norstedt, die auch zuletzt beim Continentalcup in Brotterode am Start war, sind auch zwei Schwedinnen im Starterfeld der Ski-WM.

Am Mittwoch steht sowohl ein weiteres Training der Damen und die Qualifikation für die Einzelentscheidung auf der Normalschanze auf dem Programm, als auch das erste Training der Herren (Zeitplan & Überblick Nordische Ski-WM Oberstdorf).

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.