Qualifikation in Engelberg: Granerud erneut vorne, Paschke auf Platz 4

Foto: Tadeusz Mieczyński / Skijumping.pl
Werbung

Der Norweger Halvor Egner Granerud hat beste Chancen, seine Serie von bislang vier Siegen am Stück auszuweiten. Mit einem Sprung auf 136 Meter setzt er sich vor Daniel Huber (Österreich) durch.

Kamil Stoch (Polen) sprang zwar 6,5 Meter kürzer als Granerud, aufgrund schlechterer Bedingungen beendet er die Qualifikation jedoch mit einem Rückstand von lediglich 2,1 Punkten als Dritter. Auch Pius Paschke geht als Vierter auf Tuchfühlung zur Spitze. Ob er im heutigen Wettkampf seine bisher beste Weltcupplatzierung – ein fünfter Platz in Nizhniy Tagil – übertreffen kann? Piotr Zyla und Markus Eisenbichler bestätigen ihre konstant guten Leistungen und belegten die Plätze fünf und sechs. Anze Lanisek, Drittplatzierter von gestern, wurde 13.

Andreas Wellinger und Severin Freund sind – anders als gestern – im Wettkampf mit dabei. Beide überstanden diesmal die Qualifikation, bei Wellinger war es allerdings denkbar knapp – er wurde 50. Unter den acht Springern, die ausscheiden mussten, befinden sich mit Simon Ammann und Andreas Schuler auch zwei Schweizer.

Der Wettbewerb beginnt um 16 Uhr. Auch am heutigen Tag müssen sich die Athleten mit Rückenwindverhältnissen abfinden.

Offizielles Ergebnis Qualifikation

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.