Skispringen-news.de

Positiver Corona-Test bei Malsiner-Schwestern

Jessica und Lara Malsiner, Foto: Jan Simon Schäfer

Die beiden italienischen Schwestern Lara und Jessica Malsiner wurden nach einem Corona-Test am Donnerstag positiv auf Corona getestet. Bei beiden wurde eine Infektion festgestellt, sodass die laufende Weltmeisterschaft in Oberstdorf damit für beide beendet ist.

Jessica Malsiner hat diese Information am Samstagvormittag auf ihrem Instagram-Account bekannt gegeben. “Es ist wirklich schwer, meine erste Weltmeisterschaft auf diese Weise zu beenden. Es ist nicht leicht, diese Situation zu verstehen. Gestern immer noch im Wettbewerb, wo ich mein bestes Karriereergebnis erzielen konnte und heute in meinem Zimmer eingeschlossen”, so die 18-Jährige. Auf dem Wettbewerb von der Normalschanze belegte die Italienerin Rang 15.

Auch die zwei Jahre ältere Lara Malsiner teilte das offizielle Ender ihrer WM 2021 via Instagram mit: “Nachdem ich schon beim ersten Wettkampf um die Teilnahme gekämpft hatte, habe ich den 18. Platz erreicht. Jetzt sind die Weltmeisterschaften offiziell vorbei, nicht nur für Jessica, die positiv getestet wurde, sondern auch für mich. Trotz 3 negativer Tests in den letzten 2 Tagen…”

Die 23-Jährige Manuela, die älteste der Malsiner-Schwester, ist bei den diesjährigen Weltmeisterschaften nicht am Start.

Quelle: Instagram/lara.malsiner, Instagram/jessica_malsiner

Die mobile Version verlassen