fbpx

Polen: Kubacki und Wasek fallen coronabedingt aus

Dawid Kubacki (POL); Vierschanzentournee - Bischofshofen 05.01.22; Foto: Konstanze Schneider
Werbung

Die polnische Mannschaft muss für das Heim-Weltcupspringen in Zakopane auf Dawid Kubacki und Pawel Wasek verzichten. Beide Springer wurden positiv auf Corona getestet. Unklarheit gibt es zudem bei Jakub Wolny.

Das polnische Starterfeld schrumpft vor dem Heim-Weltcup zusammen. So werden am Wochenende nur noch zehn Springer aus dem Gastgeberland in Zakopane antreten – statt ursprünglich 12. Wie der polnische Verband am Donnerstag bestätigt hat, wurden Dawid Kubacki und Pawel Wasek im Vorfeld des Weltcups positiv auf das Corona-Virus getestet. „Mich hat es leider auch erwischt. Dieses Jahr kann ich die Atmosphäre des Wettbewerbs in Zakopane nicht genießen. Vor dem TV aus drücke ich meinen Kollegen die Daumen“, schrieb Kubacki am Donnerstagnachmittag auf Instagram.

Fragezeichen hinter Jakub Wolny

Laut skijumping.pl ist zudem der Start von Jakub Wolny fraglich. Der 26-Jährige habe ein zweideutiges Ergebnis gehabt und musste sich deshalb einem weiteren PCR-Test unterziehen. Sein Ergebnis wird am Freitag erwartet, heißt es bei den polnischen Kollegen.

Ausfall-Liste wird immer länger

Für das Team aus Polen ist die Personalsituation bereits vorab angespannt. Schon am Mittwoch gab Kamil Stoch bekannt, dass er ebenfalls in Zakopane nicht starten kann. Der 34-Jährige hat sich eine Verletzung am Knöchel zugezogen und wird deshalb den Heim-Weltcup verpassen.

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.