Foto: Konstanze Schneider

Der österreichische Skiverband hat gestern den neuen Skisprungkader der Damen und Herren bekanntgegeben. Die Nationalmannschaften im ÖSV stehen aus drei Herren und fünf Damen.

Nachdem der ÖSV letztes Jahr die Nationalmannschaft der Herren von drei auf fünf Springer vergrößert hat, wurde diese Änderung nun wieder rückgängig gemacht. Der Weltcup-Gesamtsieger der vergangenen Saison, Stefan Kraft, bildet zusammen mit Michael Hayböck und Philipp Aschenwald die nun wieder drei köpfige Mannschaft mit Nationalkader-Status. 

Um die drei verbleibenden Plätze im Weltcup-Team kämpfen die sechs Herren des A-Kaders: Clemens Aigner, Jan Hörl, Stefan Huber, Clemens Leitern, Daniel Huber und Gregor Schlierenzauer.

Andreas Widhölzl löst Andreas Felder ab und ist ab dieser Saison der neue Cheftrainer der Herren. Unterstützt wird er von seinen beiden Assistenten, Robert Treitinger und Harald Diess.

Die Nationalmannschaft der Damen besteht weiterhin aus fünf Athletinnen. Neben der zweiten des Gesamtweltcups der vergangen Saison, Chiara Hölzl und der Drittplatzierten Eva Pinkelnig, sind noch Daniela Iraschko-Stolz, Marita Kramer und Jaqueline Seifriedsberger im National-Kader vertreten. Lisa Eder und Sophie Sorschag bilden zusammen den A-Kader. Cheftrainer der Damen bleibt Harald Rodlauer, welcher weiterhin durch Romedius Moroder unterstützt wird.

Quelle: oesv.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.