fbpx
Manuela Malsiner; Foto: Jan Simon Schäfer
Werbung

Die 23-jährige Manuela Malsiner gab am Montag ihr Karriereende bekannt. Die älteste der drei Malsiner-Schwestern im Damen-Weltcup beendet ihre aktive Laufbahn damit nach 8 Jahren im Weltcup.

“Ich bin gesprungen, seitdem ich 7 Jahre alt war. Skispringen war mein Leben – bis jetzt. Es war ein großartiges Kapitel meines Lebens mit einigen glorreichen, aber auch schwierigen Zeiten mit vielen Verletzungen. Ich habe seit einiger Zeit darüber nachgedacht. Ich habe versucht, mich zurückzukämpfen, aber jetzt habe ich beschlossen, meine Karriere zu beenden. Trotzdem habe ich jede einzelne Minute genossen und ohne sie wäre ich nicht die Person, die ich jetzt bin”, verkündete Malsiner am Montag via Facebook.

Die Italienerin wurde 2017 Junioren-Weltmeisterin in Park City (USA) und gewann zweimal Gold bei nationalen Meisterschaften. Ihr Debüt im Weltcup feierte Manuela Malsiner bereits im Jahr 2013. Die beste Weltcup-Gesamtplatzierung gelang ihr in der Saison 2016/17 mit einem 15. Rang.

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.