Halbzeitführung für Deutschland in Wisla

Foto: Konstanze Schneider

Den Auftakt für die deutsche Mannschaft gibt Constantin Schmid. Mit 126 Metern startet der 20-Jährige in den Wettkampf und springt die deutsche Mannschaft damit auf den zwischenzeitlichen 3. Platz nach der ersten Gruppe. Pius Paschke verringert, mit ebenfalls 126 Metern, den Abstand auf die Führenden aus Österreich und Polen und hält den dritten Platz. Mit 131,5 Metern und der Top-Weite verringert Karl Geiger den Abstand auf die Führenden weiter. Eisenbichler setzt den besten Sprung (131,5 Meter) in der vierten Gruppe und springt das DSV-Team (530,8 Punkte) nach dem ersten Durchgang an die Spitze.

Polen liefern beim Heimweltcup

Bereits nach den ersten zwei Springern des ersten Durchgangs ist zu erkennen, dass die Polen in guter Form sind. Mit 129 Metern von Zyla und 122 Metern von Muranka liegen die Lokalmatadoren zwischenzeitlich auf dem zweiten Rang. Dawid Kubacki setzt mit 131,5 Metern die Bestweite des ersten Durchgangs und hält das Team auf dem zweiten Platz. Stoch legt mit 118,5 Metern, nach der Verkürzung der Anlauflänge, nach und hält das Team mit einem zwischenzeitlich dritten Rang auf Podestkurs (523,2 Punkte).

Österreicher mit starkem ersten Durchgang

Das Team aus Österreich zeigt ebenfalls sein Können und führte im ersten Durchgang bis zur letzten Gruppe. Hayboeck startet stark mit 128,5 Metern und Aschenwald legt mit 128 Metern nach. Auch Huber fliegt weit und landet bei 131 Metern. Stefan Kraft bildet mit 120,5 Metern den Abschluss der Österreicher und hält das Team damit auf dem zweiten Platz (530,1 Punkte).

Bei den Norwegern hackt es noch etwas. Sie können im ersten Durchgang noch nicht überzeugen. Mit 123,5 Metern von Johansson startet das Team in den Wettkampf. Danach folgen Lindvik, welcher bei 119,5 Metern landet und Tande, welcher 123 Meter weit springt. Granerud bildet den Abschluss mit 123 Metern. Dies zusammen macht den vierten Platz nach dem ersten Durchgang.

Tschechien scheidet mit zu schwachen Leistungen aus.

Resultat 1. Durchgang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.