Notice: fwrite(): write of 8192 bytes failed with errno=122 Disk quota exceeded in /mnt/web109/a1/07/510496307/htdocs/WordPress_SecureMode_01/wp-admin/includes/class-wp-filesystem-direct.php on line 76 SGP in Rasnov: Deschwanden liegt im Prolog vorne - Skispringen-news.de
Website-Icon Skispringen-news.de

SGP in Rasnov: Deschwanden liegt im Prolog vorne

Der Schweizer Gregor Deschwanden springt mit 93 Metern die Bestweite des Prologs und sichert sich so den ersten Platz vor dem Japaner Ren Nikaido und dem Österreicher Daniel Tschofenig.

Nach den Stationen in Wisla und Courchevel geht der Sommer Grand Prix dieses Wochenende im rumänischen Rasnov weiter. Zur Schanze, die grade mal eine Hill Size von 97 Metern hat, sind viele Nationen ohne ihre Top-Springer angereist. Top-Athleten wie Karl Geiger, Stefan Kraft oder Robert Johansson bekommen die Zuschauer an der Schanze dieses Wochenende nicht zu sehen. Insgesamt nahm auch nur ein kleines Aufgebot von grade ein Mal 34 Springern am heutigen Prolog teil, welchen der Schweizer Gregor Deschwanden für sich entscheiden konnte (119,8 P.). Hinter ihm folgt überraschend der Japaner Ren Nikaido (92,5 Meter, 118,6 P.), der bisher auf der internationalen Skisprungbühne noch ein unbeschriebenes Blatt ist. Komplettiert werden die Top-3 durch Österreichs Daniel Tschofenig (92 Meter, 118,5 P.).

Siegel in den Top-10

Aus dem deutschen Team sind nur zwei Herren am Start. David Siegel und Luca Roth belegen im Prolog die Ränge neun und 22. In den vorangegangenen zwei Trainingsdurchgängen erreichte Roth die Ränge 18. und 22. und Siegel die Plätze 13. und 21.

Vier Österreicher am Start

Daniel Tschofenig ist der Einzige aus dem ÖSV-Quartette, der den Sprung in die Top-10 schafft. Zweitbester aus österreichischer Sicht ist Manuel Fettner als 14. der sich knapp vor seinen Landsmann Jan Hörl (15.) platzieren kann. Daniel Hubber folgt zwei Plätze weiter hinten auf dem 17. Rang.

Morgen stehen die Einzelwettbewerbe bei den Männern und Frauen auf dem Programm. Das Wochenende wird abgerundet durch den Mixed-Wettbewerb und das Super Team Event am Sonntag.

Offizielle Ergebnisliste Training
Offizielle Ergebnisliste Prolog

Quelle: FIS

Die mobile Version verlassen