Website-Icon Skispringen-news.de

Raw Air Oslo: Österreicher, Norweger und Sloweninnen im Training stark

Manuel Fettner (AUT); Lahti (FIN) 27.02.22; Foto: Konstanze Schneider

Bevor um 16 Uhr der Teamwettbewerb auf dem Programm stand, hatten die Frauen und Männer jeweils zwei Trainingsdurchgänge.

Bei den Herren lag der Norweger Robert Johansson im ersten Trainingsdurchgang vorne (134,5 Meter, 81,7 P.). Im zweiten Trainingssprung sammelte Manuel Fettner mit 135,5 Metern die meisten Punkte ein (75,3 P.).
Nika Kriznar aus Slowenien führte nach beiden Trainingsdurchgängen das Feld an (131 Meter, 71,1 P.; 128,5 Meter, 82,5 P.). Beim zweiten Durchgang konnte ihre Teamkollegin mit einem Sprung auf 129 Meter dieselbe Punktzahl wie Krinar erzielen.

Training Herren

Zweiter hinter Robert Johansson wird Lovro Kos aus Slowenien, dritter Halvor Egner Granerud aus Norwegen. Im zweiten Training folgen Ryoyu Kobayashi und Stefan Kraft hinter Manuel Fettner.
Die deutschen Herren haben noch Luft nach oben im Training. Markus Eisenbichler ist mit den Rängen zehn und acht der beste Deutsche. Ähnlich gut ist Severin Freund (9. und 12.). Zwei Mal Platz 20 belegt Constantin Schmid. Karl Geiger (29. und 23.), Andreas Wellinger (25. und 26.) und Stephan Leyhe (24. und 35.) befinden sich im (vorderen) Mittelfeld des Trainings.
Bei den Österreichern startete Stefan Kraft nur im zweiten Training, in dem er dritter wurde. Manuel Fettner, der im zweiten Training den ersten Platz belegte, wurde achter im ersten Sprung. Jan Hörl (12. und 16.), Daniel Huber (13. und 4.) und Clemens Aigner (20. und 19.) springen in beiden Durchgängen in die Top-20. Deutlich schwächer sind Ulrich Wohlgenannt (32. und 41.) und Philipp Aschenwald (38. und 54.), die jenseits der Top-30 landen.

Training Damen

Im ersten Training führt Nika Kriznar das Feld an. Zweite wird ihre Teamkollegin Ursa Bogataj, dritte die Führende im Gesamtweltcup Marita Kramer. In Durchgang Nummer zwei liegen die beiden Sloweninnen Krizanr und Bogataj punktgleich auf Rang eins, dritte wird die Japanerin Sara Takanashi. Jeweils vierte wird die deutsche Katharina Althaus. Ihre drei Teamkolleginnen Juliane Seyfarth (29. und 20.), Luisa Görlich (30. und 34.) und Josephin Laue (30. und 31.) kommen noch nicht ganz so gut mit der Schanze in Oslo klar.
Marita Kramer wird, nachdem sie dritte des ersten Durchgangs wurde, zehnte im zweiten. Ihre Mannschaftskameradin Lisa Eder schafft es mit zwei neunten Plätzen beide Male in die Top-10. Jaqueline Seifriedsberger belegt die Ränge zehn und 19 im Training. Hannah Wiegele kann in beiden Trainingsdurchgängen keine Punkte erziehlen.

Heute steht der Mixed-Wettbewerb auf dem Tagesprogramm. Morgen geht es dann mit Qualifikation und Einzelwettbewerb weiter.

Offizielle Ergebnisliste Herren
Offizielle Ergebnisliste Damen

Quelle: FIS

Die mobile Version verlassen