Website-Icon Skispringen-news.de

DSV: Andreas Wellinger wieder sprungbereit

Andreas Wank, Andreas Wellinger (GER); Skifliegen Planica 24.03.22; Foto: Konstanze Schneider

Der deutsche Skispringer Andreas Wellinger meldet sich nach seiner Knie-OP wieder fit. Das gab der 26-Jährige in seinen sozialen Netzwerken bekannt.

„Es besteht Sportfreigabe“ – so lautet das sportmedizinische Gutachten des Springers vom SC Ruhpolding. Oder einfach formuliert: Andreas Wellinger darf wieder springen. Im April musste sich der Oberbayer einem erneuten Eingriff am rechten Knie unterziehen. Es folgte eine kurze Pause. Doch schon nach Ostern sah man Andreas Wellinger an seinem Comeback arbeiten. Nun folgte das Okay der Mediziner und der 26-Jährige kann die Vorbereitung in die neue Saison starten.

Mit Tatendrang in den Sommer

Denn die abgelaufene Saison verlief nicht nach Wunsch. Mit der Hypothek einer erneuten Knieverletzung im September 2021 musste sich Andreas Wellinger in die Wintersaison hinein kämpfen. Die Resultate waren schwankend. Zumal ihn auch noch kurz vor den Winterspielen eine Corona-Infektion jegliche Chancen auf die Olympischen Spiele in Peking nahm. Unter dem Strich stehen 219 Punkte und Rang 29 in der Gesamtwertung. Im anstehenden Sommer möchte der Wahl-Salzburger nun die Grundlagen für bessere Resultate legen.

Quelle: Andreas Wellinger (Instagram)
Die mobile Version verlassen