Deutschland holt Gold im Mixed-Wettkampf

Das deutsche Team konnte zum Abschluss der WM im Mixed-Wettkampf noch einmal zuschlagen und sicherte sich vor Österreich und Norwegen die Goldmedaille.

Ryoyu Kobayashi gewinnt Willingen Five

 Sonntag, 17. Februar 2019 18:00      Kerstin Kock

Ryoyu Kobayashi gewinnt Willingen Five

Ryoyu Kobayashi war am Sonntag in Willingen nicht zu schlagen. Der Japaner sicherte sich mit großem Vorsprung zu Markus Eisenbichler den Tagessieg und tütete auch den Gesamtsieg in der Extrawertung Willingen Five ein.

Ryoyu Kobayashi zeigt sich pünktlich zu den Weltmeisterschaften in Seefeld in Bestform. Nachdem der Japaner am Samstag Zweiter wurde, nahm er heute den Platz ganz oben auf dem Podium ein. Kobayashi hatte bereits zur Halbzeit mit 146 Metern souverän in Führung gelegen und ließ sich auch im Finale die Butter nicht mehr vom Brot nehmen. Kobayashi segelte in seinem zweiten Sprung auf 144 Meter und siegte souverän mit einer Gesamtpunktzahl von 274,4 Punkten. Rang zwei ging an Markus Eisenbichler aus dem deutschen Team. Nach 140 Metern hatte Eisenbichler zunächst auf Rang acht gelegen, blies im Finale aber zur Aufholjagd und zog mit 141,5 Metern (252,8 Pkt.) noch am Großteil seiner Konkurrenz vorbei. Dritter war Piotr Zyla mit 142 und 137,5 Metern sowie 250 Punkten.

Drei Deutsche in den Top Ten
Für die deutsche Mannschaft lief es beim zweiten Einzelwettkampf vor heimischer Kulisse heute deutlich besser als noch am Samstag. Neben Eisenbichler erreichten auch Richard Freitag - der guter Vierter war - und Karl Geiger als Sechster die Top Ten. Bei Andreas Wellinger wurde es Rang 19, Constantin Schmid und Stephan Leyhe kamen auf die Plätze 21 und 22. Einzig für Martin Hamann (39.) hatte es nicht für das Finale gereicht.

Im Team der Österreicher erzielte einmal mehr Stefan Kraft, der auf Platz zehn landete, das beste Resultat.

Kobayashi holt auch Willingen Five
Auch in der Extrawertung Willingen Five war Ryoyu Kobayashi nicht zu schlagen. An den drei Wettkampftagen sammelte Kobayashi 737,5 Punkte und gewann damit souverän vor Zyla mit 708,6 Punkten. Mit 0,6 Zählern nur knapp dahinter wurde Karl Geiger Dritter in der Willingen Five.

In der Weltcup-Gesamtwertung liegt Kobayashi inzwischen mit 1620 Punkten in Führung. Zweiter ist mit 1145 Punkten weiter Stoch, Kraft (1017 Pkt.) ist Dritter.



Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1STOCH Kamil POL1443
2FREITAG Richard AUT1070
3TANDE Daniel Andre no985
4KRAFT Stefan AUT881
5JOHANSSON Robert no840
» Gesamter Stand

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand