Deutschland holt Gold im Mixed-Wettkampf

Das deutsche Team konnte zum Abschluss der WM im Mixed-Wettkampf noch einmal zuschlagen und sicherte sich vor Österreich und Norwegen die Goldmedaille.

Karl Geiger feiert Heimsieg in Willingen

 Samstag, 16. Februar 2019 18:53      Kerstin Kock

Karl Geiger feiert Heimsieg in Willingen

Karl Geiger hat beim Weltcup in Willingen den Heimsieg feiern können. Der DSV-Springer setzte sich auf der Mühlenkopfschanze gegenüber Kamil Stoch aus Polen und den Japaner Ryoyu Kobayashi durch.

 

Karl Geiger war beim Heimbewerb in Willingen nicht zu schlagen. Der Oberstdorfer hatte nach einem Sprung auf 142 Meter zur Halbzeit noch auf Rang drei gelegen, schob sich im Finale mit der Tagesbestweite von 150,5 Meter aber noch an der Konkurrenz vorbei und sicherte sich mit einer Gesamtpunktzahl von 311,1 Punkten den Sieg. Zweiter wurde der Pole Kamil Stoch, der jeweils auf 144,5 Meter kam und sich vier Punkte hinter Geiger einsortieren musste. Das Podium komplettierte Ryoyu Kobayashi mit 304,7 Punkten für 144,5 und 143 Meter.

Vierter wurde Piotr Zyla mit 297,9 Punkten. Das gute Teamergebnis der Polen vervollständigte Dawid Kubacki auf der fünften Position. Erfolgreich verlief der Tag auch für Richard Freitag. Mit 144 und 140 Metern (304,7 Pkt.) sortierte er sich auf Position sechs ein.

Übrige DSV-Springer abgeschlagen
Für die übrigen deutschen Athleten lief es vor heimischer Kulisse ernüchternd. Neben Geiger und Freitag erreicht einzig Andreas Wellinger auf Position 19 einen Platz unter den Top 30. Für Constantin Schmid, Stephan Leyhe, Martin Hamann und auch Qualifikationssieger Markus Eisenbichler reichte es indes nach schwachen ersten Sprüngen nicht für die Weltcup-Punkte.

Im Team der Österreicher erzielte Stefan Kraft auf Position elf das beste Resultat der Mannschaft. Philipp Aschenwald erreichte Platz 16, Daniel Huber und Michael Hayböck vervollständigten das Teamergebnis mit den Plätzen 21 und 24.

Zufrieden dürfte Killian Peier auf den Wettkampf blicken. Für den Schweizer reichte es nach 132,5 und 145,5 Metern (285,5 Pkt.) und Rang acht einmal mehr zu einem Ergebnis in den Top Ten. Bei Simon Ammann war heute Platz 15 drin.

Geiger führ Willingen Five an
Mit seinem Sieg heute hat Karl Geiger auch in der Extrawertung Willingen Five die Führung übernommen. Geiger kommt nach bisher zwei Wettkampftagen auf 465 Punkte. Knapp dahinter lauert Kobayashi auf seine Chance. Ihn trennen nur 1,9 Punkte von Geiger. Piotr Zyla folgt mit 458,6 Punkten auf der dritten Position.

In der Gesamtwertung hat Ryoyu Kobayashi die Führung weiter ausbauen. 1520 Punkte hat der Japaner inzwischen auf dem Konto. Zweiter ist mit 1109 Punkten Kamil Stoch, auf Platz drei folgt mit 991 Punkten Stefan Kraft. 



Weltcup Gesamtstände

Herren
Damen
1STOCH Kamil POL1443
2FREITAG Richard AUT1070
3TANDE Daniel Andre no985
4KRAFT Stefan AUT881
5JOHANSSON Robert no840
» Gesamter Stand

Continentalcup-Gesamtstände

Herren
Damen
1AIGNER Clemens AUT1191
2ZUPANCIC Miran slo938
3DEZMAN Nejc slo862
4HUBER Daniel AUT827
5HUBER Stefan AUT702
» Gesamter Stand